Faszination Handbike
Handbike-Forum

Vorteile Bionx

Das Thema wurde bisher 2150 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 24.11.2011 um 13:28:24 Uhr.
Es gibt insgesamt 5 Beiträge von 4 unterschiedlichen Personen.
  • Vorteile Bionx

    Hallo,
    bisher fahre ich (c6/7) mit einem normalen Speedy täglich etwa 2 Std über Wald und Wiesenwege. Nun möchte ich mir ein elekt. unterstütztes Handbike zulegen, das an Steigungen und matschigen Wegen etwas hilft, aber sonst ohne hilfe kurbeln.
    Meine Frage dazu: Welches System hat im Handbetrieb den geringeren Widerstand?
    Außerdem würde ich gerne wissen, ob man den Abstand zwischen Vorderrädern und Boden bei Strickerbikes einstellen kann? Auf Fotos sieht es so aus, als wären die 2 cm Luft das höchste der Gefühle - das ist mir zuwenig, da ich dann ständig an Wurzeln und ähnlichen hängenbleibe. Bei meinem jetzigen Speedy kann ich den über den Aufnahmeadapter ja ändern.
    Vllt. habt ihr ja eine andere Empfehlung für jemanden, der größtenteils von Hand fahren will und nur gelegentlich unterstützung braucht?
  • Re: Vorteile Bionx

    Hallo Guido,
    hab das System (Link) an einem Liegebike in Italien gesehen und war begeistert.
    Wenn du diesen Antrieb vergleichst zum Bionx, dann wirst du schnell die Vorteile (Link) erkennen.
    Ich selbst hab das Akkubike-System in das Fahrrad (Fußgänger) von meinem Vater eingebaut.
    Einfach nur Super wirklich zu empfehlen.
    Besonders das Gewicht, Preis, Ersatzakku günstig da 12 Volt.
    Freilauf also ohne zugeschalteten Antrieb fast nicht zu merken.
    Ich werde mir dieses System in mein Striker einbauen.

    Bitte nicht falsch verstehen ich möchte das Bionx nicht schlecht machen.
    Bin auch nicht am Verkauf (Link) beteiligt.

    Gruß
    Chris


    http://www.akkubike.com/ (Akkubike Antrieb)
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Re: Vorteile Bionx

    Ich habe dieses System, das Chris da anspricht und verlinkt hat, schon mal an einem Liegebike gesehen, ist auch ein interessantes Konzept und sicher für den
    einen oder anderen eine Überlegung wert.
    Der BionX ist sicher das beste Nachrüst-Set, wenn es um Reichweite und Kraft geht. Nachteil ist einfach der Preis, der ist schon sehr
    hoch. Das Gewicht vom BionX ist ja beim Handbike eher ein Vorteil, da der Nabenmotor zusätzlich Anpressdruck auf unser Antriebsrad gibt,
    beim Berauffahren ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Die Akku-Technik scheint ausgereift, Ladezyklen 800-1000x. Allerdings sollte sich
    der Besitzer ein solchen Systems ein wenig mit der Akku-Handhabung vertraut machen, zwischenladen und andere Fehler verkürzen ein Akkuleben sehr schnell und dann wird es nochmal richtig teuer.

    Viele Grüße

    Reinhard
  • Re: Vorteile Bionx

    Super Teil von Akkubike!!!!!!!!

    Volle Kraftüertragung über Speichen das macht bestimmt Sinn!!!
    Auch das Argument mit den 12V "überzeugt" mich voll
    denn Leistung wird durch Spannung mal Strom errechnet also wenn mich nicht alles täuscht dann ist doch bei 12V entweder die Leistung geringer oder der Strom muss höher sein als bei 36V wie beim BioniX

    Also ich würde mich noch mals genauer informieren, bevor ich 400 EUR ausgeb und dann nur Balast mit mir rumfahre von dem ich nichts hab!
    Wer mal ein BionX Antrieb gefahren hat will nichts anderes mehr, denn bei richtiger Einstellung kann man genauso mit Trainingseffekt fahren aber hat am Berg eine wirkliche Untertstützung und muss nicht mitten am Berg feststellen, dass der Akku schon leer ist.
    Klar der Preis ist nicht ohne.
    Der Akku ist pflegeleichter als ein Blei-Akku, da ein LiIon Akku keinen Memory-Effekt hat und mittlerweile eine ausgeklügelte Lade und Entlade-Überwachung hat.

    Also viel Spass beim entscheiden

    Gruss
    Pit
  • Re: Vorteile Bionx

    Danke für eure Antworten!
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum