Faszination Handbike
Handbike-Forum

Für Reportage von ZDF-Azubis wird ein Rollstuhlfahrer gesucht!

Das Thema wurde bisher 1626 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 20.02.2012 um 15:35:03 Uhr.
Es gibt insgesamt 7 Beiträge von 4 unterschiedlichen Personen.
  • Für Reportage von ZDF-Azubis wird ein Rollstuhlfahrer gesucht!

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    wir sind bei Recherchen auf dieses Forum aufmerksam gemacht worden. Ich finde die Beiträge und die Art, wie man sich hier gegenseitig hilft, bemerkenswert.

    Wir sind eine Gruppe von ZDF-Azubis, die aktuell einen Report über gehbehinderte Menschen in - der für Behindertenfreundlichkeit bekannten Stadt - Amsterdam planen und drehen werden.
    Dafür suchen wir einen Interview-Partner, der seit längerem eine Gehbehinderung hat und damit gut umzugehen weiß. Außerdem bereit ist, sich mit unserem Reporter zu unterhalten, über die Hürden und Herausforderungen, die der Alltag mit sich bringt. Mit In unser Konzept passen sportliche, motivierte Menschen perfekt.

    Eventuell seit ihr dafür selbst geeignet? Oder ihr habt einen Kontakt aus Amsterdam (z.B. eine Handbike-Sportgruppe, Kontakt zu niederländischen Sportlern, z.B. über Paralympics o.ä.).

    Drehzeitraum: 24.04.-26.04.2012 (im Notfall ein Tag vorher oder danach schiebbar!)

    Antworten könnt ihr uns gerne auch per Email schicken, an:
    videoprojekt.amsterdam@googlemail.com

    Ich bedanke mich ganz herzlich vorab und freue mich über eure Antworten!

    Liebe Grüße,
    Constantin

    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Warum Amsterdam?

    Carsten
    Das erste, das mir zu Amsterdam einfällt ist das Kopfsteinpflaster, zumindest in der Innenstadt.
    Aber warum Amsterdam? Filmt doch lieber die behindertenunfreundlichste Stadt Deutschlands.
  • Darum...

    Ich würde als Azubi auch in Amsterdam drehen. Da gibt es viele nette Möglichkeiten, sich nach einem harten Drehtag den Feierabend zu verschönern.
    Aber Carsten hat schon recht. Besser wäre eine Reportage aus einer Stadt, die nicht behindertentauglich ist und dann machbare Möglichkeiten aufzuzeigen, die dort für Abhilfe sorgen.

    Gruß

    Thomas
  • Info

    Hey,

    vielen Dank euch beiden. Amsterdam war vorgegeben, da können wir nicht viel mitreden. Wir werden aber sicherlich eine spannende Story auch in Amstrdam hinbekommen.

    Kennt ihr Organisationen oder Sportgruppen und könnt uns helfen, einen Kontakt herzustellen?

    Freue mich auf eure Antworten.

    Viele Grüße,
    Constantin
  • Kontakt Amsterdam

    Thomas Wagner
    Hi Constantin,

    bin früher mal Rennen in Amsterdam gefahren. Ich kenne nur einen Kontakt, das Rehabilitationszemtrum Amsterdam.
    Da arbeitet ein Dr. Christof Smit, der die Handbikerin Monique van der Vorst behandelt hat. Vielleicht kennt der auch andere Behinderte, die da mitarbeiten können.

    http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/526818

    Die Kontaktdaten sind:


    Revalidatiecentrum Amsterdam
    Overtoom 283
    1054 HW Amsterdam
    Telefon 020-6071607
    Website http://www.reade.nl


    Viele Grüße,

    Thomas
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Danke!

    Lieber Thomas,

    Ich danke dir ganz herzlich. Ich würde dir gerne auchn noch eine Email schfeiben, bzgl deines Kontaktes. Ich werde mich mit ihm auf jeden Fall mal in Verbindung setzen.

    Viele Grüße,
    Constantin
  • Mail

    Thomas Wagner
    Hallo Constantin,

    kannst du machen. Adresse ist thomas@handbike.de

    Du könntest ja mal posten, ob das mit dem Beitrag geklappt hat und wann der ggf. gesendet wird.

    Viele Grüße

    Thomas

    und immer dran denken: mit beiden Augen sieht man besser aus 😉
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum