Faszination Handbike
Handbike-Forum

Ist es als "nicht-gehbehinderter" mensch in Ordnung ein Handbike zu fahren?

Das Thema wurde bisher 1028 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 04.04.2012 um 14:48:39 Uhr.
Es gibt insgesamt 4 Beiträge von 4 unterschiedlichen Personen.
  • Ist es als "nicht-gehbehinderter" mensch in Ordnung ein Handbike zu fahren?

    Guten Tag,

    Ich bin durch Google auf diese Seite gestoßen als ich nach diesen Fahrrädern gesucht habe, die man mit der Hand betreiben kann.

    Mein Problem ist nämlich, dass ich zwar keine Gehbehinderung habe und auch Fahrrad fahren kann, meine Knie wegen einer Knorpelerkrankung (osteo chondrosis dissecans) aber leider nicht stark belasten darf und kann. D.h. Gehen und "Radeln" ist ok, aber sportliches Fahrradfahren sitzt nicht drin. Genauso kein Springen, Joggen, Tennis, Inlinern, und eben alles was die Knie stärker belastet.
    Ich habe einen großen Bewegungsdrang und Spaß an ausdauernder sportlicher Tätigkeit. Schwimmen ist klar eine sehr gute Alternative, jedoch ist das nicht mein Fall, es macht mir keinen Spaß.

    Ich stelle mir so ein Handbike als ideales Gerät vor. Das ist ein völlig neues Gebiet und ich habe den Eindruck als seien Handbikes für Rollstuhlfahrer bestimmt!? (Stichwort: Paralympics)

    Was denkt ihr dazu?

    mfG

    Martin Nitram

    PS: Hatte bereits drei erfolglose Knie-OP's
  • Da hast du etwas falsch verstanden

    Thomas Wagner
    Du bringst da etwas durcheinander. Handbike kann im Prinzip jeder fahren. Die Sache mit den Paralympics hat einen anderen Hintergrund. Dort geht es darum, dass hier Menschen mit Behinderung antreten und dass diese in verschiedene Schadensklassen (ähnlich den Altersklassen bei den Nichtbehinderten) eingeteilt werden. Für die anderen gibt es ja die richtigen olympischen Spiele.
    Wobei ich nicht weiß, wie die Sache mit deinen Knien klassifiziert werden würde und ob man damit nicht zumindest als Minimalbehinderter startberechtigt wäre. Im Basketball bsw. gibt es da die tollsten Argumentationen.

    Um auf deine Frage zurückzukommen: im Freizeitbereich ist es sehr begrüßenswert, wenn auch Fussgänger sich vom Handbikevirus anstecken lassen.

    Gruß

    Thomas
  • Ist es als "nicht-gehbehinderter" mensch in Ordnung ein Handbike zu fahren?

    Markus
    Hallo Martin!

    Ich finde, jeder der in einem Handbike unterwegs ist, ist eine gute Werbung für unseren Sport. Ob Du nun laufen kannst oder nicht, rein ins Handbike und los. Ich persönlich finde schön, dass man als behinderter Mensch nicht sofort als Behindertensportler im Handbike erkannt wird.
    Also wenn Du einmal dem Handbikevirus verfallen bist, lässt er dich eh nie wieder los.

    Gruß
    Markus
  • Handbike

    Also ich habe mein erstes Handbike an einen nicht gehandicapten Menschen verkauft. Seine Begründung für den Kauf war, dass er normalerweise mit dem Fahhrad zur Arbeit fährt, aber auch die Oberkörpermuskulatur verbessern wollte. Deshalb wollte er immer mal wieder die Strecke mit dem Handbike fahren.

Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum