Faszination Handbike
Handbike-Forum

Umrüstung

Das Thema wurde bisher 4389 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 04.11.2012 um 20:18:29 Uhr.
Es gibt insgesamt 15 Beiträge von 9 unterschiedlichen Personen.
  • Umrüstung

    idefix
    Hallo Leute, ich möchte einen Brems/Schaltgriff (z.B. Shimano Ultegra STI) an meinem Schmicking Bike mit einer Halterung an der Gabel befestigen. Hat jemand eine Idee, wie ich das befestigen kann. Wenn es geht eine Halterung ohne Bohren oder Schweißen. Über Ideen wäre ich Dankbar.
  • Ich habe das so gelöst..

    racingman
    siehe Bilder
    Eingestellt am 24.10.2012 um 14:41 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Eingestellt am 24.10.2012 um 14:41 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
  • Wie beim SOPUR SHARK RS

    Schau mal beim neuen SOPUR die haben einfach nur eine Rohrschelle genommen kannst bestimmt acuh von denen die Halterung bekommen, sollte auch ans Schmicking passen
  • Rohrschelle

    Hallo,
    ja wie beim Shark RS eine Rohrschelle, bei einem Bike für 6000€,
    da fällt mir nichts mehr ein.

  • manno,...

    hati
    ...vielleicht gibt's die ja versilbert oder mit Glitzer besetzt 😉

    Wieso darf eigentlich an teuren Geräten nichts einfach sein?
  • Einfach ist OK, aber bitte nicht so Peinlich bei dem Preis

    Eine Einfache Lösung ist ja super, aber wenn diese so billig wie beim Sopur BIKE ausschaut ist es Peinlich. Beim diesen Preisen für die Bikes darf sowas einfach nicht sein, die anderen lösen das auch schöner.
  • Umrüstung

    idefix
    Danke für die Anregungen. Erstmal finde ich die Lösung von Sopur zum ausprobieren nicht schlecht. Vielleicht komme ich ja garnicht damit zu recht und rüste wieder zurück, schaun mer mal...
  • Festschweißen

    Punkt festlegen und Festschweißen
  • da hat aber einer Plan von der Materie...

    racingman
    schweißen auf einer eloxierten Oberfläche? wie genial. Einen finden, der die Alu-Legierung schweißen kann? nicht einfach!
    Der Hinweis auf das Shark ist auch ein Witz. Die meisten Abbildungen gehen von einer sehr nahen Befestigung am Rahmen aus, was voraussetzt, daß der Fahrer sehr enge Kurbeln hat.
    Also, erstmal mit einem passenden Röhrchen (23mm) und den STI Schalthebel die Position ermitteln, wo der Hebel hin soll. Die Bilder von mir zeigen eine einfache Klemmung, da mußte nix am Rahmen gebohrt werden. Ich stand damals auch vor der Frage, ob ich mit dem STI klarkomme und wollte auch am Bike selber kein Loch bohren.
    Ich habe mir die beiden Platten und das Röhrchen gezeichnet, und bin damit zu einem Metallbaubetrieb, die haben mir das dann gemacht.
    Eingestellt am 26.10.2012 um 12:54 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Eingestellt am 26.10.2012 um 12:54 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
  • Schaut aber auch nicht gut aus

    Hey racingman,
    erst mal was schweißen angeht hast du recht.

    Aber was die Bemerkung zum Sopur angeht, wo liegt den da der Unterschied zu deinem, ist nur anders am Rahmen befestigt wie bei Dir und im gegensatzt zu deiner Lösung ist diese Flexibler falls man die Kurbellänge tauschen möchte. Braucht weniger Material und keinen Fachmann. Eine Rohrschelle sollte eigentlich jeder befestigen können. Die Lösung von Sopur kann man für jede Kurbelbreite verwenden, so wie bei allen Herstellern die sind alle für alle Kurbelbreiten ausgelegt. Zu dem finde ich leider das auch deine Lösung Optisch nicht gut kommt.

    IDEFIX
    Ich Persönlich finde die Lösung von Wolturnus ganz gut, schaut ganz ok aus und ist Flexibel.
    Schau DIR doch mal unter dem Link das sechste Bild an da kannst du ein bischen was davon sehen.
    Denke aber gerade zum ausprobieren wo genau du das Teil haben willst wird die Sopur lösung schon die beste sein.


    http://www.wolturnus.dk/produkter/haandcykler/racebike (Wolturnus Rennbike)
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Zum Testen....

    racingman
    ist die Lösung nicht schlecht, aber aussehen tut sie nicht so gut, das stimmt, aber man hat nichts gebohrt zum Testen, das ist schon mal ok.
    Das Problem beim Schmickingbike ist der ovale Träger, da bekommst Du keine Schelle dafür. Und der STI muß in Entfernung und Höhe optimal montiert sein, sonst kannst im Vorbeiflug der Finger nicht schalten. der beste Punkt dafür lag bei mir eben unter dem Träger, aber das muß jeder selber wissen, was ihm behagt.
  • Klemmung an Sopur

    berndp
    Hallo,

    hier ist meine Lösung, wie ich sie an meinem älteren Sopur habe.

    Sie ist zwar nicht gewichtsoptimiert, aber ich wollte an der Gabel nicht bohren oder gar schweissen.

    Da ich in einer Maschinenbaufirma arbeite, war für mich die Fertigung auch möglich.

    Die Klemmung besteht aus 3 Teilen.

    1. Der Klemmung
    2. Einer Lenkerklemmung von einem Motorrad
    2. Einem abgesägten Lenker von einem Mountainbike

    Die beiden letzten Teile habe ich von Kollegen bekommen, die diese in der Garage liegen hatten.
    Sie liegen vielleicht auch in Werkstätten von Fahrrädern oder Motorrädern nutzlos rum.

    Bei mir reichte ein gerades Lenkerstück, ein gekrümmtes hätte den Vorteil, dass man mit diesem die Höhe verstellen kann, indem man diesen verdreht. Kann sehr gut möglich sein.

    Der Bremshebek ist ein Shimano Ultegra STI.
    Das Schaltwerk ist auch von Shimano, mit einer großen Kapazität, um alle 27 Gänge schalten zu können.
    Auch mußte ich ein neues Schaltwerk haben, da das originale SRAM und Shimano nicht kompatibel sind.
    Die Teile habe ich mir neu gekauft.

    Im Bowdenzug habe ich noch einen Zugeinsteller eingebaut, um während der Fahrt das Schaltwerk leicht nachstellen zu können.

    Einen großen Vorteil bei sehe ich darin, dass das Schaltwerk durch die dauernden Biegungen nicht mehr leicht pumpt und dadurch die Schaltung bedeutend präziser ist.
    Natürlich stören die Züge auch nicht mehr.



    Bernd


    Bild 1
    Bild 1
    Eingestellt am 28.10.2012 um 14:48 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Bild 2
    Bild 2
    Eingestellt am 28.10.2012 um 14:48 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Skizze
    Skizze
    Eingestellt am 28.10.2012 um 14:48 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
  • Schweißen und Rohrschelle

    Die Idee mit der Rohrschelle ist ja nicht schlecht und zum testen reichst ja
    aber ob ich bei einer steilen bergabfahrt dieser schelle trauen würde .....
    zumal ich so oder so kein freund dieser bremse bin da man zu lange braucht diese zu erreichen.

    zum schweißen auf dem eloxal ist das kleinere problem einfach das eloxal entfernen und dann könnte man schweißen
    stinkt zwar aber geht wenn man es kann.

    lieber wie der letzet vorschlag eine klotzen entwerfen, welchen man auch richtig festziehen kann
    zur eigenen sicherheit.
  • schweißen...

    genau, schön schweißen und damit die Struktur in dem Bereich der Gabel kaputt machen. Willst du danach die Gabel noch in einem Hitzeofen backen, damit die Gabel wieder genausofest ist wie vorher?



    Eine feste Schelle ist besser als ein schlechter Schweißpunkt..

    ...ich selber hab das mit einem haufen Kabelbindern gelöst...hält prima...
  • Vorsicht

    Hallo Leute,
    ich habe mit Interesse all eure Vorschläge gelesen. Leider habt ihr vergessen wie ihr im Notfall bremsen und gleichzeitig mit einer Hand lenken wollt. Ich bin Para und nicht gerade
    schwach im Oberkörper ich hab es heut mal versucht und mit einer Hand zu lenken und mit der anderen zu bremsen (also nur die eine Hand vom lenker genommen bei schlappe 25 kmh und nur gerade aus), ist im Straßenverkehr sehr riskant.
    Ich habe mir einfach auf der linken Kurbel eine Bremse angebaut die beide Hinterräder bremst. Die funktioniert sehr gut, der Nachteil mann kann nur hinten eine Radgröße fahren aber als gelegenheits-Fahrer ist mir das egal.

    Reiner
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum