Faszination Handbike
Handbike-Forum

Handbiketransport per Flugzeug ?

Das Thema wurde bisher 2516 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 06.02.2013 um 13:39:05 Uhr.
Es gibt insgesamt 11 Beiträge von 6 unterschiedlichen Personen.
  • Handbiketransport per Flugzeug ?

    Hallo Zusammen.
    Da ich mit dem Handbike öfters per Flugzeug unterwegs bin, habe ich eine Frage.
    Meine bisherigen Erfahrungen waren schlecht, denn jedesmal hatte ich Schaden am Bike. Bisher war ich nur mit dem Vorspannbike unterwegs. Nun möchte ich mit meinem Liegebike : Pro activ Raptor (Vorderteil abnehmbar) verreisen.
    Soll ich es einpacken oder Orginalgröße unverpackt lassen? Gibt es da Erfahrungen ?
    Die andere Frage: Wie kann ich das Bike versichern, gegen Diebstahl und Beschädigung. Die Fluggesellschaften versichern nur bis 1500.-€.
  • Handbiketransport

    Ich fliege auch öfter und nehme mein Handbike mit. Ich würde es auf jedenfall in eine Kiste packen denn dort ist es gut geschützt. Früher hatte ich es so mitgenommen (das man erkennen konnte das es ein Bike ist) wo nur ein paar Teile mit Luftpolsterfolie eingepackt waren und dort hatte ich immer wieder Schäden am Bike. Seitdem ich es in eine Kiste packe und dort zusätzlich in Luftpolsterfolie oder eine Schaumstoffmatte (gibt´s bei Rose) einwickel kann ich beruhigt fliegen und weiß das mein Bike heile ankommt.
    Zur Versicherung kann ich dir nicht´s sagen ......
    Gruß
  • welche Kiste?

    welche Kiste verwendest du, bzw. wo gibts die und hast du den Vorderbau abgenommen?
  • Handbiketransport

    Ich habe eine Kiste von Schmicking. Da gibt es zwei verschiedene, eine wo das Bike komplett rein paßt und eine wo die Gabel abmontiert werden muß welche ich auch habe da mir die andere zu groß ist. Vorher hatte ich eine Kiste aus dem Baumarkt die eigentlich für Terrassenmöbel bzw. für die Auflagen ist. Die war aber schwerer und hatte auch keine Rollen drunter, ging aber auch ......
  • handbike im flugzeug

    Hallo.
    Was kostet denn der Transport in einer Kiste ?
    LG, bernhard
  • Handbiketransport

    Das kommt wohl auf die Fluggesellschaft an. Bei Ryanair kann es schon mehr kosten wie das Ticket ansich. Aber ich würde sowieso nicht mit denen fliegen denn in einem Schadenfall ist es sehr schwierig sein Recht zu bekommen. Ich fliege immer mit AirBerlin und die nehmen die Kiste immer so mit, ohne Aufpreis.
  • Handbike ohne Verpackung im Flugzeug

    Ich hab mein Handbike einmal je nach USA und Australien mitgenommen.
    Bekannte haben mir erzählt, sie hätte ihres in einer Kiste mitgenommen, wobei es darin beschädigt wurde.
    So hab ich meins ohne alles mitgenommen, nur die Kurbel nach unten mit einem Gurt gesichert.
    So konnte ich das Bike prima vom Taxi bis zum Einchecken als Trolley für mein restliches Gepäck benutzen.
    Es kam beide Male, am Ziel - und wieder Daheim unbeschädigt an - vermutlich weil es vom Bodenpersonal - da es empfindlich aussah sorgsam behandelt wurde, wo hingegen eine Kiste eher herumgeworfen wird.

    Wenn Du aber ganz sicher gehen willst und Dir den Umstand mit der Kiste machen willst, auch mit der Lagerung und Transport der Kiste am Zielort, solltest Du das Bike darin fest verzurren und zusätzlich mit Luftpolstern oder Schaumstoff ausfüllen, denn die Verlader gehen damit nicht zimpelich um.

    Gruß Jo
  • Patentrezept ??

    Hallo Jo.
    Anscheinend gibt es wirklich kein Patentrezept für einen schadlosen Transport im Flugzeug. Natürlich macht es Sinn das Bike nicht zu verpacken, da die Arbeiter ja sehen was für ein filigranes Gerät es ist. Hoffentlich!?!?! Sonst hast du ein Problem am Zielort. Wenn ein Schaden entsteht fängt der Ärger vor Ort erst an. Wenn du noch einen Marathontermin hast und der Schaden nicht zu beheben ist, ist die ganze Reise umsonst!
    Erstmals danke schön für deine Einschätzung.
    Gruß Heinz
  • Handbiketransport

    Verpack das Bike gut in eine Kiste (natürlich darf es nicht frei rumfliegen in der Kiste) und dann passiert damit auch nicht´s selbst wenn die Kiste umfallen sollte. Warum willst du auf gut Glück hoffen das die Arbeiter gut damit umgehen?? Ich habe es zweimal probiert und zweimal Pech gehabt. Seitdem ich es in einer Kiste transportiere kommt es immer unbeschadet an. Und was die Kiste betrifft, meine kann man auseinander nehmen und dann z.b. am Urlaubsort bequem unters Bett schieben. Das ist mein persönliches Patentrezept
  • z.B. Kitetasche...

    Vorderteil runterschrauben, beide Teile in eine 140cm Kittasche und mit Karton und Schaumgummi umwickeln/einpacken...und als Spergut aufgeben.


    http://www.der-kiteshop.de/product_info.php?info=p11802141_-AMMO-TWIN-BOX-Mystic-mit-Rollen.html
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Handbiketransport

    .... auch keine schlechte Idee. Der Vorteil bei meiner Kiste, dort packe ich auch immer die Laufräder mit rein und es ist sogar noch Platz für ein Ersatzlaufradset. Bei den Preisen was gute Laufräder kosten können finde ich es wichtig zu wissen das da nicht´s mit passieren kann und nicht auf gut Glück zu hoffen das die am Flughafen damit gut umgehen ­čśë
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum