Faszination Handbike
Handbike-Forum

Faktoren beim Zeitfahren

Das Thema wurde bisher 429 mal aufgerufen. Es hat noch niemand geantwortet.
  • Faktoren beim Zeitfahren

    Hallo zusammen, ich habe mir mal die Ergebnisse des Zeitfahrens der DM aus 2012 und 2013 angesehen und dabei erstaunliches festgestellt:

    In 2012 gab es folgende Faktoren: MH 4: 100 % MH 3: 95,70 % MH 2: 93 %
    MH 1: 71,46 % WH 4: 100 % WH 3: 95,78 % WH 2: 96,57 %

    2013 sah das so aus: MH 4: 100 % MH 3: 100 % MH 2: 97,25 % MH 1: 77,22 %
    WH 4: 100 % WH 3: 100 % und WH 2: 97,25 %

    Scheinbar handelte es sich beide Mal um dieselbe Strecke in Elzach.

    1. Frage: Wenn dieser Faktor Benachteiligungen durch die Behinderung ausgleichen soll und sich weder die Divisionen noch das Streckenprofil geändert haben, wieso wurde dann der Faktor geändert?

    2. Frage: 2012 waren die Damen in WH 2 schlechter gestellt als die in WH 3. Wie kann das sein, wenn durch den Faktor eine Behinderung kompensiert werden soll?

    3. Frage: Wenn das alles so richtig ist und die schwerer Behinderten einen schlechteren Faktor bekommen als die leichteren Fälle, wozu gibt es dann Divisionen?

    So ein undurchsichtiger Schmarn bringt den Sport bestimmt nicht weiter.
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2016 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum