Faszination Handbike
Handbike-Forum

Einschlafende und schmerzende Finger im Liegebike – Karpaltunnelsyndrom, oder was anderes?

Das Thema wurde bisher 1562 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 03.12.2013 um 17:11:21 Uhr.
Es gibt insgesamt 8 Beiträge von 4 unterschiedlichen Personen.
  • Einschlafende und schmerzende Finger im Liegebike – Karpaltunnelsyndrom, oder was anderes?

    Hallo,
    ich habe beim kurbeln im Liegebike einschlafende Finger (Daumen, Zeigefinger und Mitelfinger). Teilweise fangen sie sehr zu schmerzen an.
    Nach einer Stunde ist das dann oft wieder vorbei und ich kann normal weiter fahren, hab dann keine tauben Finger mehr.
    Eigenartigerweise nur im Liegebike, wenn ich mit meinem alten Sitzbike fahre habe ich das Problem nicht, auch bei anderen Tätigkeiten hab ich keine Probleme, nur an der Oberseite des Unterarms hab ich teilweise leichte Schmerzen.
    Nach einer Nervenleitmessung wurde bei mir auch festgestellt dass ich ein Karpaltunnelsyndrom habe. Der Arzt meinte: aufhören mit dem Liegebikefahren und/oder Karpaltunnel OP!
    Da ich beim fahren im Sitzbike starke Rückenschmerzen habe möchte ich aufs Liegebike fahren aber nicht verzichten!
    Hat von euch auch jemand solch ein Problem und eine Karpaltunnel OP machen lassen und wenn ja wie lange ist man da als Rollifahrer ans Bett gefesselt, man kann sich ja lange nicht mehr mit der Hand abstützen??

    Danke und Grüße
    Kurt
  • Habe ich auch

    Gleiches Problem mit dem Einschlafen des Daumnes und der Finger, besonders rechts. Um so höher ich die Arme halten muß, um so eher und stärker tritt es auf. Allerdings ist mir aufgefallen, dass es weniger wird, wenn ich regelmäßig fahre. Eine OP kommt für mich daher (noch) nicht in Frage.
    Kann das daran liegen, das die Arme hoch gehalten werden? Beim Vorspannbike hab ich auch das Problem, aber erst später. Dort sitze ich aber auch aufrecht.
  • Biogrip

    Hallo.
    Ich bin bislang noch kein Handbiker doch kenne ich das Problem der einschlafenden Finger.
    Ich hatte das Problem beim MTB.
    Versucht doch bitte einmal den Griff Biogrip. http://www.biogrip.at/
    Vielleicht löst sich bei euch damit euer Problem.
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Festspannen

    Wenn ihr unterwegs seit mit euren Handbikes versucht euch doch an den Pedalen anschnallen. Entweder Handschuhe, in die der Fahrer reinschlüpft, oder ein Gurt der die Hand am Griff fixiert. Das fixieren könnte allerdings zu Blutstau in der Hand führen. Ich würde eher zu einer Klickpedale raten wo sich das Gegenstück, der Klickpedale im Handschuh steckt.
    Meiner Meinung nach sollten die Finger beweglich sein um das Blut im Fluß zu halten.
    Probiert es doch bitte mal aus und berichtet hier.

    Peter
  • Ich glaub das haben viele Handbiker...


    ob einschlafende Finger überwiegend im Liegebike vorkommen...? Vielleicht hat es wirklich was mit der liegenden Position und den erhöhten Händen zu tun!?
    Bin gestern mit meinem Sitzbike extra lange und teilw. intensiver gekurbelt und hab außer kalte Finger und Rückenschmerzen keine Probleme mit einschlafenden Fingern gehabt.
    Beim kurbeln auf der Rolle, im Liegebike spüre ich nach zehn Min. meine Finger nicht mehr, ist echt zum kotzen!!! ):
    Mit den Griffen hat das nichts zu tun, hab ich gleich anfangs getestet/verändert...
    Hab auch die Kurbelbreite im Verdacht, da sie beim Sitzbike sehr breit ist (über Schulterbreite). Beim Liegebike ist sie etwas kleiner als Schulterbreite... ….aber ob das sooo einen Unterschied macht??!
    Dann hab ich auch beim Lieger die Nackenstüze mehrmals verändert, um auch die Halswirbelsäule druckfrei zu machen, hat auch nichts verändert.
    ...vielleicht hat es etwas mit Wassereinlagerung im Schulterbereich oder in den Armen zu tun, da man vom sitzen ins liegen wechselt, das Wasser dann von den Beinen in den Oberkörper fließt und da irgendwo auf die Nerven drückt.... ...eigenartigerweise verschwinden die Fingerschmerzen nach ca. einer Stunde wieder (wenn ich die Schmerzen so lang aus halt), ich kann dann volle Kanne kurbeln und hab keine Probleme?
    Ich glaub nicht dass das Problem „taube Finger“ selten vorkommt, hab das vor einigen Jahren von anderen Handbikern schon gehört, konnte da aber nicht mitreden da ich da noch keine Probleme hatte.
    Hoffe es melden sich noch Handbiker die dieses Problem kennen und vielleicht mehr darüber wissen!

    Danke
    Kurt
  • Kugelauflage

    Hallo Kurt.
    Du hast Probleme mit der Schulter?
    Ich habe mir da meine Gedanken gemacht ob es nicht richtig ist diese Kugelauflage aus dem KFZ-Bereich zu nutzen. Zum einen massieren sie die Rückenmuskulatur des Rückens und sorgen dannoch für einen guten Schweissabbau. Ausprobieren würde ich es auf jeden Fall. Natürlich, zu dieser Jahreszeit, nur auf der Rolle. Erst im Sommer wieder draussen da sonst Verspannungen kommen könnten.

    Was noch probiert werden könnte ist ein regelmässiges Training der Unterarmmuskulatur.
  • Einschlafende Finger

    Hallo Kurt,

    erstmal solltest Du testen (Neurologe) lassen ,ob Deine Probleme wirklich im Kapaltunnelbereich sind. Wenn das feststeht, das dem so wäre ,gibt es zwei Möglichkeiten:

    1) Reduzierung der Belastung

    2) Eventuelle Operation

    Bei Problemen, die wirklich aus dem Karpaltunnelbereich kommen sollte man nicht zu lange warten, weil es dann zu eventuellen Schädigungen von Nerven kommen kann und eine OP dann etwas aufwendiger wird.
    Bei einer OP ist eine enduskopische Operation vorzuziehen . Hier wird nur ein Schnitt von 2 cm gemacht und das Band entsprechend geschwächt. Sollte der Kapaltunnelbereich so stark geschwollen sein, das man mit dem Endoskop nicht mehr hineinkommt wird ein Schnitt in die Handfläche vorgenommen.
    Ich selber hatte die endoskopische Variante an beiden Händen bin soweit zufrieden damit. Ein Tag Krankenhausaufenthalt, dann ca. 2 Wochen geringe Belastung (Handgelenkabknickens mit Belastung , z.B. Eimer Wasser hochheben) dann mit Unterstützung der Physiotherapie sich an die ursprüngliche Beweglich/Kraft herantrainieren .

    Gruß Stephan
  • danke

    danke Stephan,
    dass man sich hier als Rollifahrer gleich beide Hände gleichzeitig aufschneiden lässt wundert mich, man kann sich vermutl. tagelang kaum noch abstützen?
    Eigenartig find ich (bei mir) dass es nur im Liegebike einschlafende und schmerzende Hände gibt?!

    Gruß
    Kurt
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2016 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum