Faszination Handbike
Handbike-Forum

Wo gibt es Off-road Handbikes und welches würde passen?

Das Thema wurde bisher 572 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 01.06.2014 um 11:14:38 Uhr.
Es gibt insgesamt 3 Beiträge von 2 unterschiedlichen Personen.
  • Wo gibt es Off-road Handbikes und welches würde passen?

    Hallo liebe Community,

    zum Glück muss ich nicht im Rollstuhl sitzen und war bis vor kurzem auch noch sehr sportlich (wandern, radfahren). Nun habe ich mir aber einen größeren Knorpelschaden hinter der Kniescheibe zugelegt. Das ist eine blöde Stelle - ich kann schmerzfrei nicht länger mit gebeugtem Bein sitzen und auch kein normales Fahrrad mehr fahren. Gehen kann ich nur noch kurze Strecken. Ich drehe auf dem Sofa aber langsam durch und will/muss raus!

    Nun habe ich entdeckt, dass es die Handbikes gibt und das könnte funktionieren. Es müsste aber eines sein, auf dem man mit relativ gestrecktem Bein sitzen kann (also kein Rollstuhl mit Vorspann). Am liebsten wäre mir was mit breiten Reifen (z.B. Mountainbike), um auch Feldwege etc. fahren zu können, ausreichend Bodenfreiheit für solche Wege und einer eher aufrechten Sitzhaltung (möchte mir die Landschaft ansehen und keine Rennen fahren). Außerdem sollte es noch für eine relativ kleine Person (158cm) passen.

    Ich habe Bilder gesehen, dass es sowas gibt - ich kann aber auch nach viel Googelei nicht finden, wo man sowas bekommen bzw. mal probefahren kann. Teuer wird das wahrscheinlich - aber ich träume von Mehrtagestouren und mit einem normalen Radl wird das für mein Knie wohl nie wieder möglich sein - ich würde also schon was investieren.

    Vielen Dank und liebe Grüße!
  • MTB-Handbike...

    Hallo,
    z.B: das Hase-Handbike http://hasebikes.com/forum/index.php?page=Thread&threadID=681
    der Hinterradantrieb ist genial, auch an steilen Anstiegen kommt man im Wald hoch...
    verglichen mit anderen Handbikes sitzt du beim Hase-Kettwiesel-Handbike relativ hoch...
    aaaber das Teil hat fast 30kg und das merkt man wenn's steiler wird, außerdem solltest du einen guten Fahrradmechaniker kennen, da das Teil etwas komplizierter ist (verglichen mit normalem Vorderrad-Handbike).

    Ansonsten kannst du fast jedes Vorderrad-Handbike als MTB-Handbike verwenden, bzw. umrüsten lassen, z.B. das Shark von Sopur http://www.sunrisemedical.de/products/sopur/sport-rollstuhle/shark-x-link-handbike.aspx
    Errol von der Firma Sunrisemedical kann dich sehr gut beraten, fährt selber seit vielen Jahren Handbike...
    oder auch das Schmicking-MTB ist sehr gut,
    beide gibt’s auch mit E-Hilfsmotor zu bestellen.

    Gruß
    Klaus
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Vielen Dank!

    Hallo Kurt,

    ganz herzlichen Dank für die Tipps! Jetzt bin ich schon einen ganzen Schritt weiter!
    Das Schmicking-Rad schaut für mich ganz toll aus. Vor allem, weil es auch so leicht ist. Das Kettwiesel ist mir glaube ich tatsächlich zu schwer. Ich bin nicht so kräftig und ein zerlegtes, leichtes Rad könnte man vielleicht sogar mal in den Urlaubsflieger packen und damit in sonnigeren Gefielden auf Tour gehen. Zu leihen wird es vor Ort Handbikes ja kaum geben. Hat jemand Erfahrung damit, so ein Rad im Flieger mitzunehmen?

    Liebe Grüße
    Lola
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2016 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum