Faszination Handbike
Handbike-Forum

Training in Düsseldorf/Umgebung

Das Thema wurde bisher 901 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 25.06.2014 um 15:31:11 Uhr.
Es gibt insgesamt 6 Beiträge von 4 unterschiedlichen Personen.
  • Training in Düsseldorf/Umgebung

    Hallo, bin neu in Düsseldorf und würde gerne trainieren. Gibt es hier gute frei Strecken die zu empfehlen sind?
  • gpsies

    Hallo Udo,

    auf gpsies schon mal gestöbert ? http://www.gpsies.com/#14_51.22704415549173_6.764230728149414_mapQuest

    http://www.gpsies.com/map.do?fileId=oqwblgegasluauyb&referrer=trackList

    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Wie wärs mit einer App?

    Hey Leute, habe leider noch nie ein Handbike ausprobiert, stelle es mir aber sehr cool vor. Wie müssen denn genau die Strecken für eure bikes sein? Reicht da einfach Asphalt und nicht zu befahrene Straßen?
    Für Österreich kenn ich eine App "BikeNatureGuide", die solche Kriterien beim Routing beachtet und eine Handyhalterung gibts auch. Habe einmal einen handbiker kennengelernt, der die Kombi ausprobiert hat und davon begeistert war.

    Hier die Info:
    http://www.bikenatureguide.org/
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Düsseldorf hat wunderschöne Trainingsstrecken!

    KarinM
    Ich bin in Düsseldorf und Umgebung schon ziemlich viel herum gekommen. Ich würde mich freuen Dir mein Trainingsrevier zu zeigen.
    Karin
  • Training in Düsseldorf/Umgebung

    Hallo Karin, bin in Unterbach. Such dort strecken wo man frei fahren kann. Kennst du da was? Vielleicht Richtung Nettetal?
  • Richtung Mettmann / Neanderthal z.B.

    KarinM
    Sorry für meine späte Antwort. Ich war krank. Du kannst z.B. um den Unterbacher See eine gemütliche Runde radeln. (Start/Ziel Sehrestaurant = 7km). Der Biergarten des Sehrestaurant ist wunderschön. Ein Behinderten-WC mit Euroschloß gibt es gegenüber dem Biergarten. Auf der Strecke um den See gibt es noch zwei Strandcafès und zwei Behinderten-WCs. (Auch mit Euroschloß.) Du kannst gerne auch anspruchsvollere Strecken fahren. Zum Beispiel über Hochdahl oder Mettmann durchs Neanderthal (Achtung Steigung!) und anschließend über D- Hubbelrath zum Rhein und dann den Rheinradweg entweder Richtung Duisburg oder Richtung Köln fahren, soweit wie Du magst. (Der Rheinradweg ist auf beiden Rheinseiten ausgeschildert.) Abwechslung an Landschaft und Gelände gibt es genug. Solltest Du von D-Unterbach nach Zons oder von D-Kasierswerth nach Meerbusch mit der Fähre den Rhein überqueren wollen, ist das für Dich kostenlos, sofern Du Deinen Schwerbehindertenausweis dabei hast. Routen über Düsseldorf's Grenzen hinaus, manchmal auch mit Übernachtung, plane ich immer mit dem Radroutenplander NRW. Den gibt es mittlerweile auch als App.

    http://www.radroutenplaner.nrw.de/
    1 mal vom Benutzer geändert, zuletzt am 25.06.2014 um 15:31:11 Uhr
    Rheinfähre D-Kaiserswerth - Meebusch
    Rheinfähre D-Kaiserswerth - Meebusch
    Eingestellt am 25.06.2014 um 15:27 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2016 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum