Faszination Handbike
Handbike-Forum

Kalte Füße und Beine beim Biken - Vom Fußsack zum Handbikesack

Das Thema wurde bisher 1257 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 20.09.2014 um 12:18:14 Uhr.
Es gibt insgesamt 4 Beiträge von 3 unterschiedlichen Personen.
  • Kalte Füße und Beine beim Biken - Vom Fußsack zum Handbikesack

    hwm
    Ich gehöre - leider - zu den Leuten, die, von Temperaturen über 20° C einmal abgesehen, Probleme mit kalten Beinen und Füßen haben. Solange es nicht kälter als 14°C wird, kann ich durch warme Kleidung noch einigermaßen einen Ausgleich schaffen. Darunter bringen auch mehrere Lagen Hosen, Bergsteigerunterwäsche, Wollstrümpfe, Heat-PackXXX usw. keine befriedigende Lösung.
    Solange es nicht schneit, regnet oder extreme Kälte gibt, möchte ich auch im Winter nicht aufs Biken verzichten.
    Im Forum habe ich in älteren Beiträgen feststellen können, dass dieses Problem individuell unterschiedlich angegangen wird.
    Ich hoffe jetzt eine Lösung gefunden zu haben, die auch andere Biker interessieren könnte.

    Vor ca. zwei Jahren hatte ich mir für meinen Rollstuhl einen Fußsack anfertigen lassen, sehr leicht und warm. Den Fußsack konnte ich gut mit einem Vorspannbike nutzen, aber natürlich nicht mit einem Liegebike. Füße und Beine blieben relativ warm, kühlten jedenfalls nicht bedenklich aus.

    Ich wendete mich in diesem Sommer daher an die Firma, von der ich den Fußsack bezogen hatte und regte an, einen Handbikesack (HBS) zu kreieren. Das Ergebnis ist nun „eine überdimensionierte am Fuß geschlossene Hose“, im Rücken über den Nierenbereich gezogen und im Bauchbereich variabel.

    Die erste Probefahrt habe ich unternommen. Der HBS lässt sich gut anziehen. Ich kann damit problemlos auf den Rollstuhl (an sehr kalten Tagen auch für den Rollstuhl nutzbar) und ebenso aufs Handbike umsteigen.

    Nun muss der HBS noch die Winterprobe bestehen, woran ich aber keinen Zweifel habe. Das Material ist super leicht und vermittelt gleich das Gefühl angenehmer Wärme. Es kann kein Wind in die „Hosenbeine“ eindringen und die Beine auf diesem Weg auskühlen.

  • immer her damit

    hört sich gut an

    kannst du mir die kontakt daten der firma mitteilen,
    könnte ich auch brauchen und wie teuer wird das ?

    gruß

    florian
  • Füsse kalt wie Eisklumpen

    rollminator
    Hi
    Auch ich gehöre zu den Winterfahrern, und ebenso leide ich unter eiskalten Füssen, beheizte Sohlen halfen aber sind nicht das Ideal. Deshalb interessiert mich dein Schlupfsack, würdest du mir freundlicherweise Fotos und/oder den Link zum Hersteller schicken? Auch die Preisfrage interessiert mich natürlich.
    Danke.
  • Handbikesack

    hwm
    Moin,

    E-Mail kommt leider nicht an daher auf diesem Weg:

    Bei der Firma handelt es sich um Schürmann Rehamode in der Nähe von Osnabrück (im Internet zu finden) und wohl auch in der nächsten Woche auf der REHA Messe in Düsseldorf.

    Zum Preis kann ich bisher nur sagen, dass ich sozusagen den Prototypen finanziert habe, was es mir aber auch wert ist, rund 600€. Die Firma fand die Idee gut und will zukünftig den HBS generell anbieten.

    Ich kann mir vorstellen, dass der Preis bei entsprechender Nachfrage günstiger werden wird. Allerdings muss man bedenken, dass jeder HBS individuell auf Fahrer und Bike zugeschnitten werden muss.

    Wer im Liegen fährt wird einen anderen Zuschnitt benötigen als ich.

    Ich fahre nur mit leichter Neigung nach hinten. Dafür ist der für mich gefertigte HBS ideal. Ich bin im Rücken- und Bauchbereich warm eingepackt und kann je nach Temperatur „oben“ variieren.

    HWM
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2016 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum