Faszination Handbike
Handbike-Forum

Speedy Duo 2

Das Thema wurde bisher 5167 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 22.09.2014 um 18:30:14 Uhr.
Es gibt insgesamt 18 Beiträge von 10 unterschiedlichen Personen.
  • Speedy Duo 2

    ataxler
    Ich habe seit August 2010 das Duo 2.Anfangs war ich happy, auch daß die KK nen Großteil der stattlichen 5000 Ä übernommen hat. Das erste war daß eine Kurbel schief geliefert wurde - kann passieren. Dann wurden die Akus immer schwächer - hielten nur 2km.
    Jetzt kommt gar kein Strom mehr - komm aber erst in 2 Wo nach Hause.
    Fazit: Speedy ist nicht zu empfehlen, kein Qualitätsprodut!
    Nach halben Jahr und 700km Akku kaputt

    LG
    stefan
  • Re: Speedy Duo 2

    Hallo,

    ich kann das nicht bestätigen. Ich finde viele bei Speedy ignorant (ich als Händler warte zB seit Wochen auf eine Antwort und einen Rückruf aber nichts passiert. Die haben es scheinbar nicht nötig). Die Produkte sind oft zu teuer. zB kostet der Motorenaustausch doppelt soviel wie nötig. Auch die Akkus sind zu teuer (bei uns bekommt man die Akkus viel günstiger ;o) ).
    Aber die Produkte sind gut. Und die Mitarbeiter im Aussendienst ( auch die 3 Ehemaligen) sind kompetent und supernett.

    Viele Hersteller experementieren mit BionX. Wir veruchen gerade Ansmann. Speedy verbaut Heinzmann im Duo II. Die Heinzmann Motoren laufen gut. Wir haben Motoren die seit mehr als 12 Jahren laufen (zB in unseren älteren Rollfietsen) und die laufen immer noch super. Ich habe selten Ausfälle bei Heinzmann gehabt. Und ich kann es nicht bestätigen, das bei richtiger Handhabung, die Akkus nur so kurz halten.
    Es handelt sich hierbei auch sicherlich um einen Garantiefall. Ist doof, kann aber mal passieren.

    Wenn man persönlich von so einem Garantiefall betroffen ist, dann ist das sicherlich doof. Aber ich glaube nicht das das die Regel ist. Ich habe viele zufriedene Duo II-Kunden (auch wenn ich viele bei Speedy nicht gut finde).

    Viele Grüße,
    Thomas
  • Re: Speedy Duo 2

    ataxler
    Danke für Deine Antwort. Du hast wahrscheinlich Recht, hast ja mehr Erfahrung!
    Wenn der Garantiefall einen selber trifft, iset das natürlch "saublöd"
  • Re: Speedy Duo 2

    ataxler
    Ich war jetzt beim Service in Hohenlinden. Der Akku ist kaputt,Reifren abgefahren nach 750km und einige Kleinigkeiten. 450Ä soll ich zahlen, keine Kulanz oder Garantie nach 8 Monaten.Ich kann nur jedem empfehlen - kauft kein Speedy. Ich hatte mich für Speedy entschieden, da ich dachte, die haben eine Servicestelle in der Nähe.
    Aber die haben ab nächste Woche einen neuen Mechaniker (Mitten in der Hochsaison, wenn alle fahren wollen)
    und der muß erstmal angelernt werden. So dauert es wohl 2 Wochen
  • Re: Speedy Duo 2

    Tja da arbeiten ja jetzt nur noch Fachleute..... Die mit Ahnung haben sie ja alle rausgeschmissen.
    Es ist echt schade drum die waren mal gut.

    Gruß
    Ente
  • Re: Speedy Duo 2

    Ich kaufte mir im Sommer 2006 ein Speedy Duo 2 und bin damit sehr zufrieden.
    Bin bis jetzt so 1900 km gefahren. Den ersten Satz Akkus tauschte ich nach 2 - 3 Jahren, diese besorgte ich mir über den Einezelhandel selber. Mit den jetzigen Akkus komme ich noch auf eine Reichweite von ca. 12 km von Anfangs ca. 18 km. Habe aber immer die höchste Motorunterstützung eingestellt und fahre oft Feld- und Waldwege.
    Störend ist nur, dass so alle 200 km die Schaltung immer wieder nachgestellt werden muß, weil sonst der 6te Gang nicht mir im Ritzel bleibt und dann leer durch geht. Die neueren Duo 2 haben jetzt 8 Gang Schaltung, vielleicht ist es da besser. Bei mir waren es nur 7 Gang.

    Ich möchte mir jetzt ein neues Motorunterstütztes Handbike mit weniger Gewicht und mehr Reichweite kaufen. Hat schon jemand Erfahrung mit den neuen BionX Akkus, die z.B. Speedy im HP20 oder Proaktiv im NJ1 e-assistant verbaut hat?
  • Re: Speedy Duo 2

    Funny
    ich kann das nur bestätigen. Es ist ein nicht enden wollendes Elend mit den Akkus von Speedy Duo. Sicher kann ich
    eigentlich nur 4 - 6 km fahren. Manchmal sind's mehr und manchmal weniger. Das kann doch nicht sein. Laut Aussage des
    Herstellers sollten 40 km drin sein, alle anderen sagen mir, 20 km sind realistisch. Damit wäre ich ja zufrieden, aber 5 km
    sind ein Witz!

    Ich habe Armlähmungen und bin auf die Akkus angewiesen. Folglich habe ich ständig Angst, dass ich im Zweifelsfall nicht mehr
    nach Hause komme, wenn die Strecke etwas länger wird. Und länger als 2 - 3 km einfacher Weg ist ja fast alles. Ich wohne in Berlin,
    also ohne Berge und wiege 45 kg. Die Belastung für das Rad hält sich also in Grenzen. Wieso können für Fahrräder Akkus
    eingesetzt werden, die hunderte von km halten und für Speedy nur solche Witzakkus?

    Es nervt mich jedenfalls ohne Ende, dass ich für teures Geld fast nicht fahren kann. Gibt es nicht irgendwo einen Bastler,
    der einem da was anderes als diese Akkus einbauen kann? Weiß da jemand was? Ich bin ja schließlich nicht die Einzige, die
    Probleme mit den Akkus hat.

    LG Funny
  • Re: Speedy Duo 2

    Hallo Fred,
    die 8 Gang Schaltung ist leider nicht besser,
    verstellt sich sehr schnell gerade wenn man Feldwege fährt.
    Der erste Gang ging noch nie, ansonsten fahr ich den 4, 5 und 6. mit höchster Motorunterstützung.
    Wo gibt es denn die Akkus???
    mats
  • Re: Speedy Duo 2

    http://www.blei-akkus.com/Panasonic-LC-CA1215P1-12V-15Ah-Blei-Vlies-Akku-AGM-Zyklenfest-Deep-Cycle

    gruß
    ente
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Re: Speedy Duo 2

    danke !
  • Re: Speedy Duo 2

    Ich habe smir im November 2010 ein gebrauchtes, vier Jahre altes Speedy Duo 2
    zugelegt. Bin voll und ganz zufrieden. Wenoppelpackn Du Akkus brauchst, sehe bei Ebay nach,
    denn wenn Du ubei Speedy kaufst sind sie viel zu teuer. Dort kosten sie im Doppelpack um
    60Ä. Bei Speedy wurden sie mir für 400Ä angeboten, so wird Geld verdient. 🙁
  • Re: Speedy Duo 2

    hallo zusammen,
    fahre seit einem halben Jahr duo 2 .bin schon 1600 km gefahren, die Akkus sind bis jetzt super.Reichweite 45 km mit voller Motorunterstützung.Die Scheibenbremse ist leider ein Witz,ständig ist ein Ölfilm auf der Innenseite der Scheibe.
    Die Schaltung habe ich jetzt optimal eingestellt.

    klemens
  • Re: Speedy Duo 2

    Nun ist der letzte Eintrag ja schon eine Weile her, aber vielleicht guckt ja doch nochmal einer rein. Ich habe mein Speedy seit Februar 2008. Bis Ende 2010 im Schnitt knapp 2000 km/Jahr und zwei Akkusätze/Jahr, Reichweite mit den 15Ah-Akkus gerade so 16 km, ohne sie tief zu entladen. Aber das war für mich noch akzeptabel, ich bin ja auch recht schwer.
    Nach 31 Monaten und ca. 5600 km war im September 2010 der Motor kaputt - neuer Motor kostete knapp über 1000 Euro. Naja, man braucht das Fahrzeug ja, und es kann ja mal was kaputt gehen. Und das Akkuproblem haben zwei Freunde für mich gelöst: 40 Ah LiFePO sage ich nur. Das macht richtig Spaß.

    Nun hatte ich in letzter Zeit vermehrt Motoraussetzer, was aber mit Sicherheit an der Drehmomentsensorik lag. Speedy holte das Duo2 komplett mit Original-Blei-Akkus und Original-Ladegerät ab. Diagnose am nächsten Tag per Telefon: Ladegerät defekt, Motor defekt, Schlüsselschalter defekt.
    Tatsache ist: Das Ladegerät versorgt seit 31. August zuverlässig die Akkus meines Treppenlifts (andere Geschichte), kann also nicht defekt sein. Auch der Motor läuftnach ca. 2800 km und 14 Monaten einwandfrei, nur aufgrund eines "Windungsschlusses" (das soll der Defekt sein) schneller als die üblichen 17 km/h. Der Schlüsselschalter ging etwas schwer, aber er hat seine Funktion einwandfrei erfüllt. Garantie oder Gewährleistung gibt es laut Speedy auf den Motor nicht - was auch nicht stimmen kann nach Anfrage bei Motorenherstellern und auch Fahrradhändlern, die ja auch mit der Motorproblematik konfrontiert werden können.

    [Editiert am 01.12.2012]

    Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
  • Re: Speedy Duo 2

    metzgereio
    Seit 16.11. habe ich mein Duo2 wieder. Ich habe Motor und Ladegerät nicht ersetzen lassen. Das Ladegerät funktioniert nach wie vor. Die Motoraussetzer hatte ich allerdings noch immer. Ich hatte sogar gleich zwei Speedy-Mitarbeiter darauf aufmerksam gemacht, dass das Problem in der Drehmomentsensorik liegen muss. Laut Rechnung haben die Speedy-Schrauber die Drehmomentsensorik getestet, und sie sei in Ordnung gewesen.
    Vor zwei Wochen habe ich mir einen Drehmomentsensor von Speedy schicken lassen, ein Freund hat ihn eingebaut, und siehe da: Die Aussetzer sind weg! Lag ich also doch richtig.
    Was den Windungsschluss am Motor betrifft: Speedy sitzt das aus. Ich habe der Chefin mal geschrieben, weil ich dachte, sie weiß vielleicht gar nicht, was ihre Mitarbeiter so treiben. Das ist aber auch schon fast sechs Wochen her - keine Antwort.

    Wenn der Motor WIRKLICH irgendwann den Geist aufgibt, werde ich wohl in den sauren (teuren) Apfel beißen müssen.

    Ich gebe Bescheid.
  • Keine Hoffnung

    mach dir keine hoffnung. du wirst keine antwort von der lieben cheffin bekommen, und wenn dann ist sie nicht in deinem interesse. bei speedy ist es mit dem sevice nach dem verkauf nicht so weit her. dem vertriebsleiter ist nur der umsatz wichtig. alles andere ist dem egal. die kunden haben sowieso alle keine ahnung. die frage ist woher weis ich das? ganz einfach, ich habe da mal gearbeitet.
  • Bis jetzt läuft er noch

    metzgereio
    Ich wollte Interessierte nur auf dem Laufenden halten: Seit der "Defekt"-Diagnose im November bin ich - jahreszeitbedingt - gut 600 km gefahren. Flott in der Ebene (knapp 25 Km/h), aber halt schwach am Berg. ABER DER MOTOR LÄUFT!!!
    Ich gebe Bescheid, bei welchem Kilometerstand der gute wirklich den Geist aufgibt.

    Wenn esmal so weit ist: Weiß jemand, wo ich brauchbaren Ersatz herbekomme? Speedy bietet nur noch den "14er Motor" an - eine Spaßbremse, die nur bis 14 km/h unterstützt.

    Schöne Grüße
  • Wirtschaftlicher Totalschaden - nach viereinhalb Jahren und knapp 10300 km Gesamtlaufleistung

    metzgereio
    Ja, Freunde, der "defekte" Motor läuft auch nach gut 4400 km (kam ja Ende 2010 neu rein) noch einwandfrei, leider ist vor zwei Wochen der linke Gabelholm gebrochen.
    Kostenvoranschlag für Gabel plus Verschleißteile wie Bremsbeläge, Bowdenzüge, Reifen UND DEN MOTOR - "Motor muss ersetzt werden aus Haftungsgründen", weil er schneller läuft, als Speedy angegeben hat (er unterstützt bis knapp 25 km/h) - beläuft sich auf gute 2500 (zweitausendfünfhundert) Euro.
    Bei dem Kostenvoranschlag, den Speedy an meine Krankenkasse schickt, besteht Hoffnung, dass bei diesem "wirtschaftlichen Totalschaden" meine Zeit mit der Firma Speedy ein Ende findet. Und das wäre auch gut so!
    Drückt mir die Daumen
  • Er läuft und läuft und läuft ...

    metzgereio
    Lang ist's her: Schließlich wurde der Rahmen ersetzt und - nach Rücksprache und mit Unterstützung des MDK - ansonsten nur die Reparaturen, die ICH wollte. Der Motor blieb also drin.
    Inzwischen hat er gut 10000 km hinter sich gebracht! Ziemlich viel für einen "defekten" Motor, würde ich sagen. Und damit wesentlich mehr als sein Vorgänger.
    Seit ich das Duo2 im November 2012 endlich wieder bekommen habe, habe ich nur noch meinen Fahrradhändler (Reifen, Bremsen, Schaltung) dran gelassen und zwei Freunde, die sich mit der Elektrik auskennen. Seitdem keine teuren Defekte mehr.
    Rein informativ.
    Gruß Jochen
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2016 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum