Faszination Handbike
Handbike-Forum

Welche Bereifung?

Das Thema wurde bisher 2501 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 15.06.2015 um 15:51:45 Uhr.
Es gibt insgesamt 7 Beiträge von 3 unterschiedlichen Personen.
  • Welche Bereifung?

    Styx
    Hallo erstmal...

    lange hat es gedauert (September 2014 bis Juni 2015)
    doch nun stehen sie im Keller, meine nagelneuen Carbonis von Invacare.
    Da ich schon Ungemach in form eines Platten Rades auf mich zukommmen seh,
    meine Frage an die Fachwelt: Welche Bereifung empfehlt ihr, die jetzige ist aufgeklebt und eher nicht für Alltag gedact, nur Rernnbereifung! Ich möchte mir gleich ersatzbereifung zu legen.
    Welche könnt ihr mir hier empfehlen?
    Hab null Ahnung davon, dswg bitte nur enstgemeinte Beratung*lach*
    Auchh wäre es nett wenn ihr mir einenTip zum Kassettenkauf geben könntet. Ich binirgendwie von der Fülle derAngebote erschlagen und weiss niht welche die rihchtige für mich ist.
    Nur soviel vielleicht dazu ich hab Kraft in den Armen und kurbel eher langsam als zu hochfrequent.....
    Auch hierfür danke für eure untestützung
    Styx
  • Typische Forumsfehler...

    racingman
    Servus,

    Du begehst die typischen Forumsfehler, die ich (leider) immer wieder mahnen muß.
    Wir haben hier keine Glaskugel und können nicht hellsehen. Ohne Angaben sind wir hilflos.
    Also, schreib doch bitte auch, für welche Felgengröße zu Reifen benötigst und zum Thema Cassette, welches Schaltwerk und Schalthebel Du drauf hast? 8fach, 9fach, 10fach 11fach? kurzes, mittellanges oder langes Schaltwerk?
  • Seltsam

    Veit
    1. Carbonfelgen für den Alltag?
    2. Felgen, auf denen (vermutlich Schlauch-)Reifen aufgeklebt sind, mit "normalen" Rennradreifen inkl. Schlauch fahren?

    Na, ich hoffe, für Dich hat sich die lange Wartezeit gelohnt ...
  • echt Seltsam....

    Styx
    Danke Veit für eine Antwort,
    doch mal im ernst, welchr Nappel fährt mit einem 'extrem wendigem' Liegbike schon im Alltag, also ich nicht*lach*
    Bei den Schläuchen handelt es sich um Rennschläuche aufgeklebt, der Firma Continental'Podium'!
    Wollte eigentlich nur eine evtl. Alternative erfahren, mehr nicht 🙂
    Trotzdem Danke
  • nun, jeder so wie es ihm gefällt...

    racingman
    @Veit
    @Styx
    Nun, ich habe da eine ganz andere Meinung, als ihr Beide.

    Ich fahre mein Carbonbike im Alltag und ja, ich fahre vorn auf einer Zipp 808 Carbonfelge und Schlauchreifen, genau den Conti Podium TT mit 10Bar Druck. Radgröße 28 Zoll.
    Kilometerleistung des Conti Podium TT liegt bei ca. 3000km. Ich bin mit dem Reifen sehr zufrieden.


  • Geht das überhaupt?

    Veit
    Hallo @styx,

    m.E. kann man nicht so ohne weiteres zwischen Schlauch- und Drahtreifen wechseln. Schlauchreifen werden üblicherweise auf Felgen ohne Seitenbord (d.h. nur mit einer konkaven Außenseite) aufgeklebt, wohingegen "normale" Draht- bzw. Faltreifen einen höheren Seitenbord benötigen, hinter welchem sie durch den Luftdruck des Schlauchs "verklemmt" werden. Schau Dir also mal Deine Felge an, ob die überhaupt Drahtreifen aufnehmen kann. - Ehrlich gesagt, ich bezweifele das. Aber @racingman hat ja offensichtlich auch mit Schlauchreifen gute Erfahrungen gemacht.

    Apropos Schaluchreifen. Wie hältst Du es übrigens bei Pannen, @racingman? Für mich war früher der Schlauchreifenwechsel ein totaler Graus, als ich zu Läuferzeiten ein Rennrad fuhr. Hast Du auf Tour immer einen Ersatzreifen und das Werkzeug bei Dir oder läßt Du Dich dann abholen?

    Letztendlich kommt es immer darauf an, auf welchem Untergrund man unterwegs ist. Mir z.B. würde nie im Traum einfallen, mit einem Carbonbike inkl. dieser Felgen im schwierigen Offroadgelände zu fahren. Für mich gehört dies jedoch zu meinem Handbiker-Tourenalltag. - Aber gut, das muß man ja nicht unbedingt ...

    Ich wünsche euch immer genügend Luft im (Schlauch-)Reifen!
    1 mal vom Benutzer geändert, zuletzt am 15.06.2015 um 15:22:34 Uhr
  • ganz anderer Einsatz

    racingman
    @Veit

    ja, ist klar. Bei Deinen Touren kann man so was nicht fahren. Aber Du hast ja auch ein Tourenrad und keinen Renner.

    Für Pannen gibt es ein Spray für Schlauchreifen, das man im Bedarfsfall ins Ventil ein sprüht. Ich fahre im Alltag nur vorn das Zipp, hinten habe ich normale Felgen für Falt/bzw. Drahtreifen, dafür habe ich dann einen normalen Schlauch dabei.

    Ich hatte schon mal eine Panne (meine Einzige auf 22000km), da war von vorn herein klar, daß selbst mit Spray nichts zu machen ist und ich bin die 9 km mit platten Vorderrad heimgefahren. Da die Dinger geklebt sind, kannst damit auch weiterfahren, nur in den Kurven muß man aufpassen, nicht zu weit einlenken, sonst verdrückt es den Reifen so, daß man leicht auf das Carbon der Felge kommt. Erstaunt war ich, welches Tempo man mit platten Reifen fahren kann. Für den Alltag nicht wichtig, aber für ein Rennen schon.

    @Styx
    Veit hat es schon erklärt. Es gibt Carbonfelgen für Schlauchreifen und eigene Carbonfelgen für Falt/Drahtreifen. Wenn Deine geklebt sind, dann sind das Schlauchreifen. Ich habe jetzt gerade auf der Conti HP geschaut, den Podium gibt es nur für 28 Zoll, also hast Du ein 28" Rad und da gibt es eine große Auswahl für stabile Reifen z.B. Conti Grand Prix 4000 S II Tubular.
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2016 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum