Faszination Handbike
Handbike-Forum

Handbiken während Schwangerschaft

Das Thema wurde bisher 769 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 19.07.2016 um 20:32:57 Uhr.
Es gibt insgesamt 7 Beiträge von 4 unterschiedlichen Personen.
  • Handbiken während Schwangerschaft

    theresa
    Hallo,

    gibt es hier Handbikerinnen, die während ihrer aktiven Handbike-Zeit
    schwanger waren?
    Wenn ja - seid Ihr während der Schwangerschaft weiter Handbike gefahren?
    Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich die Muskelaktivität dabei einschätzen soll.
    Schwer tragen soll ja in der Schwangerschaft vermieden werden, und
    Sport, der zu sehr auf die Bauchmuskulatur geht (wie z.B. Rudern), wohl
    auch.
    Ich fahre ein Sopur 470 und setze vor allem wenns bergauf geht (was hier
    im Thüringer Wald nicht selten ist) meinen Oberkörper mit ein.
    Kann man die Muskelaktivität beim Handbiken gleichsetzen mit der beim
    Rudern?
    Gibt es hier jemand, der damit Erfahrung hat oder vielleicht auch
    einfach nur weiß, wie man es während einer Schwangerschaft mit dem Handbiken handhaben sollte?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen,
    Theresa
  • Welche SSW?

    Eifel-Peter
    Hi,welche Schwangerschaftswoche bist Du denn?
  • Reiten

    olaf
    Hallo Theresa,

    ich denke, erstmal bist Du ja "nur" schwanger, was sehr erfreulich ist :-):-):-)
    Ich hatte früher sehr viel mit Reiter(innen) zu tun. Da waren etliche dabei, die am liebsten auf dem Pferd entbunden hätten. Ich weiß von keinem Fall, wo das fürs Ungeborene schädlich war.
    Und die sind praktisch bis zur letzten Minute auf dem Pferd geblieben. Ich denke, die Belastung der Bauchmuskulatur ist dort deutlich höher.

    Viele Grüße
    Olaf
  • Handbiken während Schwangerschaft

    theresa
    Hallo,

    erstmal Danke für Eure Antworten.
    Noch bin ich gar nicht schwanger. Aber da ich mein erstes Kind verloren hab (bin da kein Handbike gefahren), hab ich Angst, bei der nächsten Schwangerschaft etwas falsch zu machen.

    Viele Grüße,
    Theresa
  • SSW

    Eifel-Peter
    Wir bekommen in 3 Wochen unser 2.Kind.Meine Frau,Fussgängerin,hat bei unserer Tochter und auch bei der jetztigen Schwangerschaft bis zum Schluss alle möglichen Arbeiten gemacht.
    Ich denke,dass man nicht alles beeinflussen kann in einer Schwangerschaft.Ich kenne Fälle,die haben versucht alles richtig zu machen,währenddessen und es kam trotzdem zu einer Fehlgeburt.Die Natur regelt solche Sachen manchmal mit aller Härte.
    Wie Olaf schon geschrieben hat,kann es auch genau rumgedreht laufen.
    Das Du in Deinem Fall Angst hast,kann ich nachvollziehen.

    VG,Peter
  • Fahre weiter

    karstenf
    In den ersten Schwangerschaftswochen ist es vollkommen egal, was Du körpermäßig machst -Es schadet auch nicht-. Du wirst selber merken, wenn Du nicht nur schwanger, sondern auch tragend bist.

    Als dann bei uns klar war, dass endlich was unterwegs war, haben wir das Handbiken über Stock und Stein in den Wäldern eingestellt. Wir sind dann nur noch über asphaltierte Radwege gefahren.

    Irgendwann, wenn der Bauch richtig dick wird, bist Du eh nur noch mit Schwangerschaftskursen, viel zu frühen umräumen der Wohnung und ähnlichen Dingen beschäftigt. Du merkst selber früh genug, wann Schluss sein muss... Und es wird gar nicht so weit kommen, weil Du einfach keine Zeit mehr für ne schöne Runde am Wochenende hast...
    2 mal vom Benutzer geändert, zuletzt am 11.07.2016 um 22:36:59 Uhr
  • Danke

    theresa
    Hallo,

    danke für Eure Antworten! Das beruhigt mich schonmal ein wenig.

    @Peter: Alles Gute zum zweiten Kind 🙂

    Viele Grüße,
    Theresa
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2016 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum