Faszination Handbike
Handbike-Forum

negative Erfahrungen mit Schmicking...

Das Thema wurde bisher 1172 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 16.05.2017 um 17:21:31 Uhr.
Es gibt insgesamt 13 Beiträge von 6 unterschiedlichen Personen.
  • negative Erfahrungen mit Schmicking...

    r1w1
    Was ist bloß bei der Firma Schmicking los?! Anfragen per Mail sinnlos, weil keine Antwort. Wenn man dann anruft, Kundenbetreuer inkompetent und lustlos. Lieferzeiten, die nicht mehr lustig sind. Ich kann diese Firma auf alle Fälle nicht mehr empfehlen.....
    Gibt es Alternativen?

    Viele Grüße

    Richard
  • mußte gerade schmunzeln...

    racingman
    Hallo Richard,

    komm gerade von der Arbeit nach Hause und habe auf der Heimfahrt auch gerade an meinen Auftrag bei Schmicking gedacht.
    Ich warte jetzt auch schon das 4. Monat auf mein MB. Habe ähnliche Erfahrungen mit der Firma gemacht wie Du. Anfragen nach dem Stand der Produktion von meinem Bike blieben unbeantwortet. Ich habe dann den Kundenberater angerufen und gefragt, warum ich keine Antwort erhalte? Ja, er hat die Frage an den Werkstattleiter (per Mail) weitergereicht und bis jetzt keine Antwort erhalten. Der ist echt zu faul, die paar Schritte in die Werkstatt zu machen und mal zu fragen, wie der Stand der Dinge ist. Ich habe dann mit dem Werkstattleiter selber telefoniert, der hat ja eine Durchwahl und da bekam ich dann die Antwort, so in 3-4 Wochen könnte ich mit meinem Bike rechnen. Nun, die sind auch schon wieder über eine Woche um.
    Ich bin auch mehr und mehr enttäuscht. Sollte jetzt mein 3. Bike werden und einen Rolli habe ich auch von Schmicking. Aber es läuft in der Firma alles immer zäher. Thomas selbst ist bemüht wie je und je, aber sein Umfeld macht da vieles zunichte , allen voran einer der Kundenberater. Der eine ist nett und bemüht, der andere nur inkompetent und lustlos.
    Es gibt wohl auch qualitative Probleme eines Zulieferers, aber das muß doch auch mal in den Griff zu bekommen sein.

    Viele Grüße

    Reinhard
  • Anrufe

    pitcook
    Hallo

    habe auch schon öfters versucht per Mail , um eine Probefahrt bzw. Erprobung eines HB zu vereinbaren . Leider bisher ohne jede Antwort .Finde dies ist ein No Go . Da muss man sich auch fragen: Was ist wenn an meinem HB mal etwas dran ist und ich den Kundendienst oder ,oder brauche .
  • Da muß der Chef dran arbeiten ...

    Veit
    Ja, leider habe ich auch die Erfahrung gemacht, daß der Kundendienst oft nicht zufriedenstellend arbeitet.

    Einerseits werden die Bestellungen teilweise schlampig bearbeitet (so daß am Ende etwas geliefert wird, was man gar nicht in dieser Ausführung bestellen wollte), andererseits bleiben unbequeme Mails bzw. Aufforderungen zur Ersatzlieferung falsch versendeter Teile unbeantwortet bzw. unbearbeitet. Ich habe den Eindruck, man muß den Leuten bei Schmicking immer genau auf die Finger schauen. Die bekommen nicht einmal hin, bei einem mit schwarz eingespeichten Rad eines Handbikes, das gerade in der Werkstatt war, das Ersatzrad ebenso einzuspeichen. Bei der Absprache zwischen den Produktionsbereichen untereinander sowie dem Service scheint es ordentlich zu haken.

    Da kann ein Handbike gut sein, wie es will (und Schmicking-Handbikes sind gut und langlebig!) - wenn man den Leuten ständig hinterherrennen muß, wird sich mancher nach passenden Alternativen umschauen. Und davon gibt es ja immer mehr ...

    Fragt sich nur, ob die anderen Hersteller ebenso lax mit ihren Kunden umgehen.
  • Otto Bock

    pitcook
    Hallo Veit

    zu deiner Frage:

    ,,Fragt sich nur, ob die anderen Hersteller ebenso lax mit ihren Kunden umgehen.´´

    Hatte Otto Bock angeschrieben und darum gebeten das e 3 mono zu testen . Da der Vertreter den angeschrieben hatte ,wohl nicht mehr im Unternehmen tätig war bekam ich nach 3 Tagen eine Antwort mit Terminvorschlägen . Wir einigten uns auf ein Wochenende und man brachte mir ein neues e3 mono . Dies konnte ich 5 Tage testen . Dies ist doch Kundennähe der besten Art .

    Test OB
    Test OB
    Eingestellt am 17.04.2017 um 13:29 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
  • Erfahrung mit anderen Herstellern

    theresa
    Hallo,

    ich durfte auf der Suche nach passenden Griffen für mein Bike auch so meine Erfahrungen mit diversen Herstellern machen. Invacare war dabei die Krönung des ganzen...ich besitze ein Force R von Invacare und wollte einfach nur neue Griffe für eine Gripshift-Schaltung haben. Mal abgesehen davon, dass man den zuständigen Mitarbeiter nur extrem schwer per Telefon erreicht, hab ich bis heute keine brauchbare Antwort von denen bekommen. Die Kontaktaufnahme war per Telefon und per Mail.

    Ich finds echt schade, wie mit den Kunden umgegangen wird. Aber man hat ja keine andere Wahl, wenn man Handbike fahren will...

    Viele Grüße,
    Theresa
  • es geht doch

    pitcook
    Hallo liebe HB Gemeinde

    Habe letzten Freitag meine erste Antwort von Schmicking erhalten ,geht doch .Seit dem stehe ich in regem E Mail Verkehr mit einem MA . Bestellformular ,Fragen nach meinen Wünschen und nun bin ich dran ein Bike Probe zu fahren . Mal schauen was bzw. wie sich dies jetzt noch ergibt .

    Allerdings gilt mein ganz besonderer Dank an handbike-andi.ch ,der mit seinen Beziehungen geholfen hat .
  • neues von der Schmicking Front...

    racingman
    Seltsam, kaum ist hier im Forum mal die Firma Schmicking im Gespräch, schon tut sich was.
    Ich habe heute eine Mail von meinem "Lieblings- Kundenbetreuer" erhalten, der Inhalt ist allerdings so, daß ich nicht weiß, ob ich lachen oder weinen soll:

    Guten TAG Hr. ......

    Ihre Handbike Gabel ist fertig


    Der Rahmen ist geplant nächste Woche zu bauen das konnte ich bisher in Erfahrung bringen.

    Mit freundlichen Gruß /Kind regards


    Die Anfrage nach dem Status habe ich am 7.3.17 gestellt und heute diese Antwort.
    Mein Anpassgespräch mit Thomas Schmicking war Ende November 2016. Auftragsbestätigung am 6.12.2016. Anvisierte Lieferzeit lt. dem Chef 3 Monate. Die haben echt die Ruhe weg.

    Der Unterschied zu anderen Herstellern ist eben, daß dies ein maßgeschneidertes Bike wird, allerdings bin ich echt am Grübeln, ob das eine gute Entscheidung war.
    Kundendienst und Schnelligkeit können andere Firmen deutlich besser z.B. Praschberger. Nachteil (für mich, da ich kurze Beine habe) ist da eben der Standard-Rahmen, der mir einfach
    zu groß ist, auch in der Sitz- und Kurbelbreite. Und leider macht Praschberger eben nicht in Alu, was das Gewicht schon etwas erhöht. Aber da ich eh mit einem Motor liebäugle, ist das Material zweitrangig. Wer über 1,70m groß ist und normal lange Beine hat, kommt auch mit dem Praschbergerbike gut klar und preislich brauchen wir eh nicht reden, da ist die Firma Praschberger sehr fair.
    Andere Firmen (für MB) weiß ich nicht, wie die so sind. In Deutschland ist eigentlich nur noch ProActiv am Start, aber da gefällt mir diese GitterGabel nicht so sehr, wirkt irgendwie klobig, über Haltbarkeit und individuelle Anpassung kann ich nichts sagen, da ich zu dieser Firma noch keinen Kontakt hatte.
    Erfahrungsberichte von anderen Handbikern wäre erwünscht, laßt mal raus, was ihr so erlebt habt....
  • Leider Leider

    pitcook
    Hallo

    leider ist die Kommunikation von Seiten Schmicking wieder eingeschlafen . Mein letzte Mail die ich erhalten habe ,ist schon wieder eine Woche her . In dieser wurde ich von einem MA informiert ,dass sich H.Schmicking bei mir melden würde um mit mir die weitere Vorgehensweise zu besprechen .
    Hier ging es immer noch um den Test eines HB .
    Schade ,schade
  • Eigene Erfahrung

    Eifel-Peter
    Hi,
    ich habe auch so meine Erfahrungen gemacht mit der Firma Schmicking.
    Positive wie negative.
    Ich besitze schon einSchmicking Alltags und Basketballstuhl und ein Liegebike. Zur Zeit warte ich seit 11/16 auf meinen neuen Faltrollstuhl,den ich für das Motorradfahren brauche.
    Abgemacht war spätestens April 2017.Nun ja,der ist vorbei und anhand der letzten Telefonate auch noch nicht in der Produktion :-(.
    Beim 1.Gespräch war der Stuhl noch in der "Besprechung" und beim letzten Telefonat wurde ich noch nach der Rahmenkonfiguration gefragt.
    Mir gehts aber nicht allein so. Ein Freund von mir wartet auch schon so lange auf seinen neuen Stuhl.Wir waren zusammen da zum Bestellen.

    Nun muss ich aber auch mal was positives sagen,bzw dem Kundenberater,von dem hier die Rede ist auch mal den Rücken stärken.

    Er ist nur der Mittelsmann von Kunden und Werkstatt/ Büro und bekommt den ganzen Frust aller Kunden als Erstes ab.Das würde mir auch ganz gehörig auf den Sack gehen.
    Schuld ist nicht er.Schuld ist Thomas usw.

    Der Kundenberater hat mir in der Vergangenheit immer sehr zeitig und schnell Ersatzteile usw zukommen lassen und an Freundlichkeit hat es ihm nicht gefehlt.

    Was ich nicht verstehe ist die Tatsache,das eine so erfahrene Firma ,solche langjährigen Probleme mit den Lieferzeiten hat.

    Ich würde mir immer wieder ein Schmicking Produkt kaufen,weil es in meinen Augen KEINE Alternative gibt,die in Puncto Qualität und Langlebigkeit mithalten können.
  • Kundenberater und seine Aufgaben....

    racingman
    Einer der Kundenberater ist nett und bemüht, der andere ist einfach nur faul und kommt seiner Aufgabe nicht nach.
    Wenn ich vom Kunden eine Anfrage bekomme, dann gibt man eine Eingangsbestätigung retoure und wenn ich diese Anfrage weitergeben muß, weil ich sie nicht beantworten kann (z.B. Lieferzeit, Einzelanfertigung oder Produktionsstand), dann schreibe ich dem Kunden das und lege mir den Vorgang auf Wiedervorlage. Wenn ich vom meinem Background (Firmenintern) dann nichts höre, dann geht da intern nochmals eine Anfrage an die betreffende Stelle oder schreibe dem Kunden, daß bedauerlicher Weise noch keine Rückmeldung kam, man sich aber darum weiter kümmert.
    In meinem Fall bekam ich überhaupt keine Rückantwort auf meine Anfrage nach dem Produktionsstand. Bei meiner telefonischen Anfrage bei dem "Kundenberater" 1 1/2 Wochen später, warum ich keine Antwort erhalten habe, sagte er dann, er habe die Anfrage an Herrn Pross weitergeleitet. So was schreibt man dem Kunden sofort zurück.
    Sieht so aus:

    Sehr geehrter Herr .....,

    danke für Ihre Mail. Ich habe die Anfrage an unseren Werkstattmeister weitergeleitet und gebe Ihnen umgehend Bescheid.

    Mfg

    Ich als Kunde weiß dann, die Mail ist angekommen und wird beantwortet. Aber gar nix schreiben, das ist Kundenfeindlich und hat erstmal mit den Firmeninternen Abläufen nichts zu tun. Und wenn es da hakt, sollte der Kunde trotzdem der Letzte sein, der es mitbekommt. Der Kundenberater vertritt die Firma nach aussen.

    Des weiteren sollte eine Firma, wenn sie überlastet ist, keine Aufträge mehr annehmen. Ich kann schon mal ein halbes Jahr mit firmeninternen Problemen Überbrücken, aber bei Schmicking ist das seit einem Jahrzehnt ein Thema und er unternimmt nichts. Das ist in der Tat befremdlich. Ich befürchte allerdings, das liegt einfach an der Einzelanfertigung. Das verlangt ein hohes Personalaufkommen und das kann er über den Preis nicht gegen finanzieren. Er bräuchte mehr Schweisser und technische Zeichner und die wollen gut Kohle sehen für die Fachausbildung. Die bekommt man nicht für einen Apfel und ein Ei.
    Die Überlegung bei Schmicking müsste dahin gehen, Standard-Rahmen zu entwerfen. 3 Bikes. Liegebike (2 Sitzbreiten, Kurbelhöhe und Tiefe verstellbar), Tourenbike (3 Sitzbreiten, Kurbelhöhe und Tiefe verstellbar), Mountainbike das Gleiche. Kurbelbreiten in Abstufungen von 2 cm. Das Thema Leichtbau für Rennbikes ganz streichen, die Zeiten, wo ein Schmickingbike Siege eingefahren hat sind langsam vorbei, da Carbon und damit verbunden die Aerodynamik die wesentlichen Faktoren sind.
  • Antwort

    pitcook
    heute Morgen hat mich H.Schmicking persöhnlich angerufen .Es scheint ja wirklich so zu sein ,dass der arme Mann viel um die Ohren hat .
    Werde nun in absehbarer Zeit einen Termin vereinbaren und zu Schmicking fahren .
  • Termin

    pitcook
    Hallo

    nach langem hin und her habe ich nun mit T.Schmicking gesprochen und einen Termin am 16.06 .
    Nochmals Dank an seinen Mitarbeiter Brian Roberts
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum