Faszination Handbike
Handbike-Forum

Gestern auf SWR Rheinland Pfalz

Das Thema wurde bisher 1425 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 13.05.2017 um 22:21:39 Uhr.
Es gibt insgesamt 17 Beiträge von 4 unterschiedlichen Personen.
  • Gestern auf SWR Rheinland Pfalz

    pitcook
    http://www.swr.de/expedition/radgeschichte-n-von-den-maaren-bis-zur-mosel/-/id=9471640/did=19248658/nid=9471640/by442t/index.html

    Zu beachten : Anfang und auf 12:04

    viel Spaß mit Pit
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Re: Gestern auf SWR Rheinland Pfalz

    Blaubaer
    Jemand von hier mit dem Handbike im Bericht?
  • Yes

    pitcook
    am Anfang und bei 12:04 bin ich zu sehen .

    Wollte aber eigentlich zeigen wie schön der MMR Weg ist . Eigentlich kann man von Daun bis Koblenz ca.200Km auf einem Radweg fahren .
  • Schöner Beitrag!

    Veit
    Ein wirklich sehenswerter Beitrag über den Maare-Mosel-Radweg - Danke für den Tip! Gut, den 5-minütigen und nicht zielgruppenadäquaten Werbeblock für das Luxushotel in Lieser hätte man sich sparen können, aber sonst macht der Film Lust darauf, diese Gegend kennenzulernen.

    Pit, kannst Du als Kenner den Radweg nicht in der Tourendatenbank vorstellen, vielleicht sogar mit GPX-Track?

    Du als Handbiker bist leider ein bißchen untergegangen. Die sich nicht damit auskennen, denken deshalb vielleicht, Dein Fahrzeug wäre auch (lediglich) ein exotisches Liegerad. Ich finde, die Moderatorin hätte Dir durchaus ein, zwei Sätze gönnen können. Wäre doch ein prima "Schaustück" für Inklusion in der Praxis ...
  • @Pitcock

    Eifel-Peter
    Hi, sag mal Pitcock. Woher kommst Du?
    Der MMR ist ja quasi meine Haus und Hofstrecke. Bis auf ein paar kleine Teilstücke sind es alte Bahntrassen auf denen man unterwegs ist. Größtenteils fährt man entspannt durch die schöne Landschaft. Fährt man aber mal aus Trainingszwecken gegen die Uhr ist oft der Gegenwind der limitierende Faktor. Es gibt aber auch mal die ein oder andere Steigung,die bewältigt muss.
    Alles im Allem aber für jeden geübten Handbiker,mit Anklemmbike (mit Radsstandsverlängerung) oder Liegebike,gleichermaßen geeignet.
  • @Eifel-Peter

    pitcook
    haste nicht dein altes Sopur wieder erkannt??
  • @Veit

    pitcook

    schön dass dir als extrem Handbiker der MMR gefallen hat . Eigentlich ist der MMR für jeden etwas geübten Handbiker an einem Tag gut zu schaffen . Wer möchte kann anschließend an der Mosel bis Koblenz weiter fahren . Von dort dann am Rhein entlang .

    Hier habe ich einen super Link gefunden ,der gute Tipps enthält

    http://www.maare-moselradweg.de/page.php
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Bin ich nicht ...

    Veit
    Ich bin kein Extrem-Handbiker, nur ein bissel verrückter als viele ... 🙂

    Aber irgendwie hat der Beitrag darauf Lust gemacht, mir das auch mal anzuschauen. Es müssen ja nicht immer die Alpen sein. Auch das Dahner Felsenland interessiert mich. Vielleicht kann ich mir das ja mal alles "in einem Abwasch" anschauen. In der Eifel käme ich in puncto Höhenmeter gewiß nicht zu kurz.
    1 mal vom Benutzer geändert, zuletzt am 07.05.2017 um 19:08:30 Uhr
  • @Pitcock

    Eifel-Peter
    Hi, sag mal Pitcock. Woher kommst Du?
    Der MMR ist ja quasi meine Haus und Hofstrecke. Bis auf ein paar kleine Teilstücke sind es alte Bahntrassen auf denen man unterwegs ist. Größtenteils fährt man entspannt durch die schöne Landschaft. Fährt man aber mal aus Trainingszwecken gegen die Uhr ist oft der Gegenwind der limitierende Faktor. Es gibt aber auch mal die ein oder andere Steigung,die bewältigt muss.
    Alles im Allem aber für jeden geübten Handbiker,mit Anklemmbike (mit Radsstandsverlängerung) oder Liegebike,gleichermaßen geeignet.
  • Du wirst es nicht glauben....

    Eifel-Peter
    ....aber das Bike ist mir zuerst aufgefallen. Ich war mir jedoch unsicher,weil Sopur ja nicht gerade wenige Bikes verkauft.
  • @ Veit

    Eifel-Peter
    In Puncto Höhenmeter geb ich Dir Recht. Abseits von den Fahrradwegen,die immer gut zu bewältigen sind, kann man sich auf den Landstraßen richtig auspowern. Manche Straßen haben durchaus Alpencharakter,was die Steigung und Landschaft angeht.
    Wenn ich im Moment nicht so untrainiert wäre, könnten wir gerne mal zusammen die Eifel erkunden.
  • Im Sommer in die Eifel

    Veit
    Hm,

    ich hätte tatsächlich Ambitionen, für ein paar Tage in der Eifel Zwischenstation zu machen. Kenn(s)t Du/ihr eine nette, barrierefreie Jugendherberge in der Gegend, die auch noch einigermaßen zentral liegt? Der Maare-Moselradweg sollte davon auf jeden Fall zu erreichen sein.

    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn es mit ein, zwei gemeinsamen Touren klappt. Oder für Tips zu weiteren sehenswerten Ecken. Kondition, Schnelligkeit usw. spielt für mich dabei nur eine untergeordnete Rolle - wir veranstalten schließlich keine Wettfahrt.
  • Rollstuhlgerechte Übernachtung in der Eifel

    Eifel-Peter
    Hi Veit,

    das müßte zu klären sein. So auf Anhieb fällt mir leider keine ein,aber ich war bisher auch noch nicht wirklich auf der Suche. Unser Gästezimmer mußte dem 2.Nachwuchs als Kinderzimmer weichen. Mir fällt schon was ein. Evtl käme die Jugendherberge in der Burgenstadt Manderscheid in Frage. Ich muss zu meiner Schande gestehen,dass meine längsten Touren zur Zeit maximal eine Stunde um das Dorf dauern,und das auch nur sehr unregelmäßig. Es verändert sich eben vieles zeittechnisch mit Kindern im Haus.
    Und da ist ja auch meine neue,alte Leidenschaft auf 3 Rädern,mit der man sehr viel schneller durch die Landen kommt :-p.
    Hast Du Deine alte Nummer noch?
  • MMR

    pitcook
    Hallo

    denke schon dass wir irgendwas auf die Beine gestellt bekämen. Vielleicht finden sich ja noch Handbiker, die an einer Tour auf dem MMR interessiert sind.
    Mir geht es so ähnlich wie Eifel Peter, bin nicht der HB der jeden Berg im Tempo nimmt ,eher der gemäßigte Fahrer . Dadurch dass ich mich erst von meinem Oberschenkelhalsbruch am erholen bin fehlt es am Training. Aber egal, der Freude halber wäre ich dabei .(Dabei sein ist alles)


  • Ich setze es mir mal auf die Liste!

    Veit
    Ja, die DJH Manderscheid hat tatsächlich barrierefreie Zimmer.

    Ich denke, ich sollte wirklich mal in der Eifel ein paar Tage verbringen. Und wenn ich dann dort bin, würde mich auch die Nordeifel interessieren. In Hellenthal ist ebenso eine geeignete Jugendherberge. - Wäre das für euch schon zu weit weg vom Schuß für gemeinsame Touren?

    Sobald ich etwas näheres geplant habe, gebe ich hier im Forum Bescheid. Den Rest könnten wir dann per Mail abwickeln. Es wäre tatsächlich prima, wenn auch noch andere HandbikerInnen Lust auf einen gemeinsamen Ausflug hätten.
  • Besenfahrzeug

    pitcook
    ich mache das Besenfahrzeug und sorge für die Verpflegung
  • Jugendherberge Unterkünfte

    Eifel-Peter
    Ich denke dass mittlerweile doch bestimmt die meisten,größeren Jugendherbergen barrierefreie Zimmer haben.So eine seltene Spezies sind wir nun doch nicht ;-).
    Ob es für gemeinsame Touren klappt,hängt vom Datum ab. Wir haben dieses Jahr wieder mehrere Familienveranstaltungen.
    Wenns passt,könnte ich mir die ein oder andere Tour hier in der Nähe vorstellen.
    Im Übrigen ist die ganze Gegend in der Nordeifel anscheinend sehr sehenswert. Ich muss zugeben,dass ich zwar schon des öfteren mit dem Auto in der Gegend war,aber aus Zeitmangel dem Ganzen da keine Aufmerksamkeit geschenkt habe.
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum