Faszination Handbike
Handbike-Forum

Vorsicht vor diesem Autoumbauer

Das Thema wurde bisher 346 mal aufgerufen. Es hat noch niemand geantwortet.
  • Vorsicht vor diesem Autoumbauer

    Eifel-Peter
    Hallo,

    falls Ihr mit dem Gedanken spielt Euren Wagen umbauen zu lassen und aus dem Westerwald Kreis kommt hütet Euch vor der Werkstatt HSP Bernd Puderbach.
    Diese "Spezialwerkstatt" hat mir 2 Wagen umgebaut.

    Zuerst 2005 den gemeinsamen Mercedes 309 von meinem Vater und mir.
    Schon die erste Fahrt hätte die letzte sein können,wäre mein Vater nicht der Fahrer gewesen.
    Damals waren wir in Italien unterwegs. Er ließ es sich nicht nehmen und ist mit dem Handgerät der Firma Perty und Lehr gefahren. Ein Auto bremste und er musste auch eine Vollbremsung machen. Auf einmal hatte er den Bedienknopf des Handgeräts in der Hand. Er konnte noch rechtzeitig mit dem Fuß bremsen.
    Die hatten das Gestänge grob abgeschnitten und die Kugel einfach draufgesteckt ohne diese weiter zu befestigen .
    Das kommt nicht mehr vor war die Antwort ....
    Gutmütig und dumm wie ich war ließ ich es darauf beruhen.
    2006 habe ich mir einen langersehnten Traum erfüllt und mir einen Corrado zugelegt. Es gab ein Problem mit der Umbauersuche ,da der Corrado kein Auto von der Stange war und ich keine 400Km zur nächsten Werkstatt fahren wollte.
    Ich dachte mir,der Puderbach wird doch wohl nicht 2 Mal Scheiße bauen.
    Denkste!!!!
    Nach nur 500 Km habe ich die beiden Bremssicherungsschrauben ,die das Gestänge des Handgerätes sichern im Fußraum gefunden. Das waren normale Schrauben.Keine mit Sicherung... ! Ich fragte ihn ob er mir nach dem Leben trachtet.
    Er meinte nur,dass er nicht alle Arbeiten kontrollieren könne.
    Eigentlich wollte ich damals einen Sachverständigen einschalten,aber ich wollte auch mit dem Auto fahren. Deswegen habe ich die Sache abgehackt.

    Nun heute ,11 Jahre zwar später,aber nur 30000Km mit dem Auto gefahren,fiel mir auf,dass das Gerät wackelt.
    Da muss ich bestimmt ne Schraube nachziehen,dachte ich....

    Nach 2 Mal ziehen und drücken hatte ich das ganze Gerät in der Hand. Der Anschweißflansch war abgerissen.

    Hammer,...ich weiß immer noch nicht was ich dazu sagen soll.

    Die Firma Puderbach gibt es im Westerwald offiziell nicht mehr. Kommt Euch der Name trotzdem in die Quere,passt auf.
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum