Faszination Handbike
Handbike-Forum

A race in the Park - das inklusive Radsportwochenende am 12. & 13 August 2017 in Meppen (Emsland)

Das Thema wurde bisher 243 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 15.08.2017 um 15:14:21 Uhr.
Es gibt insgesamt 2 Beiträge von 2 unterschiedlichen Personen.
  • A race in the Park - das inklusive Radsportwochenende am 12. & 13 August 2017 in Meppen (Emsland)

    Uli B.
    Liebe Handbikefahrer, liebe Handbikefahrerinnen,

    meine Name ist Ulrich Bentlage und ich fahre seit gut 15 Jahren Liegeradrennen und organisierte ca. 10 Jahre die Liegeradrennen im Rahmen des Rütenbrocker Radsporttages. In 2016 fand zum letzten mal dieser Radsporttag statt. Wir haben nicht gestoppt weil wir keinen Spaß mehr dabei haben, sondern weil wir unsere Veranstaltung weiterentwickeln wollen. Eine Veranstaltung zu stoppen, das ist nicht gerade die optimale Art eine Veranstaltung weiter zu entwickeln mag man einwenden, doch in diesem Fall ist es so. Für die Ideen die wir haben ist die Rennstrecke in Rütenbrock nicht mehr geeignet und somit haben wir für unsere Veranstaltung eine neu erstellte Rennstrecke, die erst im letzten Jahr eröffnet wurde, für ein Wochenende gebucht. Dieses Wochenende wollen wir nicht nur mit Liegeradrennen verbringen und daher haben wir Kontakt zu anderen Sportarten aufgenommen um eine neue Veranstaltung auf die Beine zu stellen, bei der mehrere Radsportarten sich zusammen einem größeren Publikum präsentieren können. Statt des „Rütenbrocker Radsporttag“ wollen wir nun „A race in the park – das inklusive Radsportwochenende“ als würdigen Nachfolger präsentieren.

    Von der Grundsatz her wird es eine Mischung aus dem Rütenbrocker Radsporttag, dem CSC in Langenfeld (den es leider nicht mehr gibt und der uns auch inspirierte) und der Cyclevision in Amsterdam. Wir wollen gemeinsam ein Wochenende Rennen fahren, neue Leute kennenlernen und das ganz in einer entspannten und familären Athmosphäre.



    Die Idee hinter dem inklusiven Sportwochenende „A race in the park“ im Racepark Meppen:

    Bei dem Sportwochenende „A race in the park“ im Racepark Meppen handelt es sich um ein Sportwochenende mit verschiedenen Sportveranstaltungen, welches sich an alle richtet: Von jung bis alt, von Anfänger bis zum Topsportler, egal ob mit oder ohne Einschränkung. Im Vordergrund der Veranstaltung steht das Miteinander und die Freude am Sport, wobei der sportliche Aspekt jedoch nicht gänzlich in den Hintergrund rücken soll.

    Die Rennen / Läufe der verschiedenen Sportarten werden jeweils von Vereinen, bzw. Verbänden aus der jeweiligen Sportart vorbereitet und durchgeführt. Durch die Bündelung der verschiedenen Sportarten auf ein Wochenende und auf einer Rennstrecke werden aus vielen kleinen Veranstaltungen, die vielleicht am Rande der öffentlichen Wahrnehmung stattfinden, eine in der sie sich einem breiteren Publikum präsentieren. Es sollen nicht parallel verschiedene Veranstaltungen auf einem Gelände stattfinden. So hat man zwischen den einzelnen Wettkämpfen Zeit um sich andere Wettkämpfe anzuschauen, mit anderen Teilnehmern und Gästen ins Gespräch zu kommen und vieles mehr.

    unsere Zielgruppe:

    Menschen mit und ohne Behinderung von jung bis alt, durch diese Mischung der Teilnehmer wollen wir eine Veranstaltung schaffen die alle anspricht und zur Teilnahme animiert. Es werden alle Leistungsstufen angesprochen, vom Anfänger der sein ersten Wettkampf bestreitet, über den ambitionierten Hobbyfahrer bis hin zum Weltmeister.

    Wir haben für die Rennhandbiker (sitzend und knieend) 5 Rennen, wovon 4 zusammen mit Liegerad und Velomobil sind. Die Criterien am Sonntag sind unterteilt in Liegerad / Velomobil und in (Renn)handbike. Da es sich um eine Autorennstrecke handelt ist die Strecke so breit, dass man, unserer Erfahrung nach, gut gemeinsam auf der Bahn fahren kann.
    Alle Klassen (h1 bsi H5 und W1 bis W5) starten mit den anderen Teilnehmern in einem Gruppenstart (Außer natürlcih bei der schnellen Runde und dem Einzelzeitfahren).

    Für die adaptiven Handbiker, egal ob mit oder ohne E-Unterstützung, gibt es am Samstag die Möglcihkeit an der schnellen Runde teilzunehmen und am Sonntag das inklusive Rennen, bei dem Menschen mit und ohne Einschränkungen gemeinsam Rennen fahren. Einzige Voraussetzung: Das Fahrzeug muss Räder haben und menschlich angetrieben sein. Gewertet wird hier in verschiedenen Klassen gemäß der Anmelödungen (Sprich wenn von einer Fahrzeugart genug Nennungen da sind, gibt es eine eigene Wertung; sonst wird passend zusammengefasst).

    Es ist möglcih vor Ort mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil zu übernachten. Ein gemeinsames Frühstück wird angeboten. Hotels gibt es ebenfalls in der näheren Umgebung. Samstags Abends werden wir gemeinsam auf der Terrasse des Pubs (ebenfalls auf dem Gelände) grillen. Das Gelände ist nach bestem Wissen rollstuhlgerecht.

    Selbstverständlich ist es auch möglich an einzelnen Läufen teilzunehmen und nur für einen Tag zu kommen.

    Wer weitere Infos benötigt kann sich gerne auf unserer Homepage informieren oder uns eine Mail schreiben. Gerne lassen wir euch unseren Flyer oder dei Infobrochüre zukommen.
    Wer Anregungen hat, 100 Pokale spenden will, oder sich als Freiwilliger an dem Wochenende einbringen möchte, der kann sich gerne bei mir melden.

    Also wer Lust hat ein (freies) Rennen zu fahren, egal ob es dein erstes ist oder ob du Welt- oder Paralympicsieger bist, ist herzlich eingeladen (Anmeldung über die Homepage / Email). Ebenso freuen wir uns über jeder Zuschauer den wir begrüßen dürfen. Der Eintritt ist frei.

    (Bei den Liegeradlern haben wir schon Anmeldungen von Weltmeister/ Weltrekordler bis hin zu Teilnehmern die ihr erstes Rennen fahren; Das ist also nicht nur geschrieben das wir ein Rennen für jeden sind, sondern auch so gemeint 🙂 )

    Die Veranstaltung findet am 12. und 13. August 2017 im Racepark Meppen statt.

    liebe Grüße

    Ulrich Bentlage



    Unser jetziger Zeitplan:


    Zeit SAMSTAG

    09.00 Offizielle Eröffnung und Begrüßung
    09.15 Bahn frei
    09.30 „Schnelle Runde“
    (Liegerad, Handbike, Ruderrad)
    09.45 Eröffnung Probierparcours und
    Stände
    11.00 „Stunden-Einzelzeitfahren“
    (Rennrad)
    12.30 „Criterium 10 Runden“
    (Liegerad, Handbike, Ruderrad)
    13.15 „Tretroller-Marathon“
    (offene Deutsche Meisterschaft)
    15.15 „3 Stunden Rennen“
    (Liegerad, Handbike, Ruderrad)
    18.30 Freies Fahren


    Zeit Sonntag
    09.15 Start Einzelzeitfahren
    (Liegerad, Handbike, Ruderrad)
    09.30 Eröffnung Probierparcours und
    Stände
    10.45 Start Kinderrennen Liegerad
    11.15 Start Tretroller Criterium
    12.15 Start Criterium Handbike
    13.15 Start Kinderrennen Tretroller
    13.45 Inklusionslauf „Rennen“
    14.45 Criterium Liegerad
    16.00 „InduS - Rekordfahrt“
    17.00 Kinderrennen Fahrrad
    17.45 Freies Fahren


    1 mal vom Benutzer geändert, zuletzt am 29.06.2017 um 11:01:52 Uhr
    Header
    Header
    Eingestellt am 29.06.2017 um 10:30 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Lageplan-Racepark Meppen
    Lageplan-Racepark Meppen
    Eingestellt am 29.06.2017 um 10:30 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Anfahrt
    Anfahrt
    Eingestellt am 29.06.2017 um 10:30 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
  • Fotos aus Meppen

    jenne
    Ich habe einige Bilder im Liegeradforum gepostet, auch Handbikes:
    https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/a-race-in-the-park-12-und-13-08-2017.46765/page-7

    3 Bilder habe ich auch mal direkt hier angehängt.
    j.
    Eingestellt am 15.08.2017 um 15:14 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Eingestellt am 15.08.2017 um 15:14 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Eingestellt am 15.08.2017 um 15:14 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum