Faszination Handbike
Handbike-Forum

Kettenblatt wechseln?

Das Thema wurde bisher 225 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 25.07.2017 um 17:30:48 Uhr.
Es gibt insgesamt 7 Beiträge von 3 unterschiedlichen Personen.
  • Kettenblatt wechseln?

    Ingelörchen
    hab mal eine Frage.

    ich fahre immer im größten, 9.Gang. Wenn ich das Kettenblatt um 3-5 Zähne vergrößer, würde ich dann schneller fahren können?
    Hat jetzt 39 Zähne.

    Es würde sicher mehr Kraftaufwand nötig aber das krieg ich hin.
  • Machbarkeit überprüfen...

    racingman
    Hallo,

    generell ist Dein Ansatz richtig, in diesem Fall ist das Kettenblatt größer zu wählen.
    Du mußt halt vorher checken, ob es technisch machbar ist, dazu wäre hilfreich gewesen, wenn Du mitgeteilt hättest, um welches Bike es geht.
    Passt das Kettenblatt drauf und sind keine Teile im Weg (Kettenblattschutz, Rahmenteile)?
    Läßt sich der Umwerfer nach unten versetzen?
    Dazu muß ausreichend Rohr zur Verfügung stehen, wo die Umwerferschelle angeschraubt ist.
    Welchen Lockkreis hat das 39er Kettenblatt? Ich denke die nächst bessere Größe wäre dann ein 44er Kettenblatt. Das sollte dann passen und genügend Spielraum geben....

    Viele Grüße

    Reinhard
  • Kettenblatt wechseln

    Ingelörchen
    Danke Reinhard,

    es ist das Proactiv, Neodrives. Gekoppelt an Starrrahmen (Speedy 4all)

    Das Kettenblatt hat eine 5 fache Aufnahme. Platz genug für ein größeres Blatt ist vorhanden. Ein K.-Blatt mit 44 Zähnen sollte
    passen.
    Ich weiß noch nicht woher, sicher bei einem Fahrr.-Händler, werde ich mal nach so einem Blatt suchen.

    Und dann ausprobieren!

    Viele Grüße

    Ingelörchen

  • Foto

    Carsten
    Ein Königreich für ein Foto.:)
  • Lochkreis ausmessen

    racingman
    Du solltest den Lochkreis ausmessen und dann findest Du im Netz ein passendes Kettenblatt. TNC-Hamburg z.B. hat eine große Auswahl....
  • ProActiv

    Carsten
    Proactiv ist ein bißchen speziell. Wir hatten das Problem, daß ein neues Kettenblatt nicht gepaßt hat, weil der Stern gefräst ist. Und die Kurbel ist mit einer großen Schraube befestigt. Man braucht evt. einen Engländer.
  • immer diese "speziellen" -Dinge!

    Ingelörchen
    Genau das dachte ich mir schon, dass ProAc. auch hier ein Gimmick
    eingefudelt hat.

    Soll jetzt keine Kritik an P.A sein. Was die hier gebastelt haben ist schon aller erste Sahne!

    Aber tut das Not? Kann ich da nich 'n ganz normales Kettenbl. mit 44 Zähnen nehmen, -wenn Lochkreis u. Platz stimmt?


Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum