Faszination Handbike
Handbike-Forum

Handbiker und Strecken in/um Kiel/Kronshagen

Das Thema wurde bisher 295 mal aufgerufen, die letzte Antwort ist vom 21.11.2017 um 10:20:50 Uhr.
Es gibt insgesamt 13 Beiträge von 3 unterschiedlichen Personen.
  • Handbiker und Strecken in/um Kiel/Kronshagen

    theresa
    Hallo,

    gibt es hier noch weitere Handbiker aus Kiel/Kronshagen und der näheren Umgebung? Bin neu hier hergezogen und noch auf der Suche nach passenden und vor allem schönen Strecken. Die normalen Fahrradwege an der Straße entlang scheinen mir alle etwas gefährlich fürs Handbike, da man da ja schon ziemlich häufig Straßen kreuzen muss oder sogar direkt auf der Straße neben den Autos fährt...einen Wimpel hab ich zwar, aber mit sowas rechnen die meisten Autofahrer ja doch nicht...Kann mir da jemand was empfehlen? Vielleicht eine Strecke zum Kanal hoch? Gibt es am Kanal entlang einen Fahrradweg?

    Viele Grüße,
    Theresa
  • Re

    Blaubaer
    Hallo,

    gibt es, ein paar schöne Strecken ebenfalls. 🙂

    So sieht es am Kanal aus:
    Landwehr bis Suchsdorf (Südseite - Vorsicht da ist ne Barke, die man überqueren muss 0:45)
    https://www.youtube.com/watch?v=q7q10j3joM0

    Rader Hochbrücke bis Klein Königsförde (Südseite - Ab Brücke bis Steinwehr sehr holperig, aber machbar. Danach wird es sehr gut da lange Platten)
    https://www.youtube.com/watch?v=_GFQ3bB-GSk

    Rader Hochbrücke bis Landwehr (erst Süd, dann Nordseite - Ab Königsförde muss man kurz landeinwärts fahren)
    https://www.youtube.com/watch?v=VvW8Zn5S2r8

    Von Landwehr bis Kiel auf der Nordseite kann man durchgehend fahren, manchmal ist die Platte kanalseitig etwas schräg, aber gut machbar. Es empfiehlt sich ein Ersatzschlauch dabei zuhaben (hatte bei 3 Fahrten 2x nen fetten Dorn drin)

    Der Radweg zwischen Kiel Russee und Achterwehr ist komplett neu gemacht und bis auf das Laub top!

    Kiellinie kennst du ja sicherlich schon
    https://www.youtube.com/watch?v=3Gf_4uNN5FM

    Was ich absolut NICHT empfehle, ist die Strecke Sehestedt -Eckernförde, oder nur dann wenn man kein Problem mit auf der Straße fahren kann. Der "Radweg" ist echt das Letzte 😀
    https://www.youtube.com/watch?v=CMryDmQSYbI

    Ansonsten gibt es noch verschiedene Runden um den Westensee (ich empfehle Dir mal die App Komoot)

    Was hast du denn für ein Handbike und wie lang sind normalerweise eine Strecken?

    Grüße 🙂
    Wir (handbike.de) übernehmen ausdrücklich keine Haftung für den Inhalt der externen Links.
  • Danke

    theresa
    Hallo,

    erst mal vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Leider kann ich mir die Videos (noch) nicht angucken, da wir noch keinen Internetanschluss haben und mein Datenvolumen auf dem Handy doch etwas begrenzt ist...
    Ich besitze ein Force R von Invacare, bin also darauf angewiesen, dass ich keine größeren Bordsteine hoch oder runterkommen muss. Ersatzschlauch, Pannenmilch und Pumpe gehören auch zu meiner Standardausrüstung, seit ich einmal einen Platten hatte...
    Meine Strecken bis jetzt waren (in Thüringen, Ilm-Kreis) so 3mal pro Woche je 35-40km. Wobei ich wohl noch recht langsam bin...ich hab auch schon eine 100km-Tour gemacht, aber das ist dann bei mir eher eine Halbtagesaufgabe und nichts für das Sportprogramm unter der Woche...

    Viele Grüße
  • re

    Blaubaer
    3x die Woche mit nem Rennbike ist ja schon ne andere Liga.
    Ich hab nen Praschberger Comp CC, also eher nen Tourenrad und fahre da zumindest im Sommer 2-3 mal je nachdem so 30-50 km.
    Bei der jetzigen Jahreszeit entscheide ich eher spontan nach Zeit und "Bodenverhältnissen" 😉

    Hier schonmal zwei Bilder vom Kanal.
    Weiss nun nicht ob man da mit nem Rennbike fahren kann. Zumindest die Strecke Rader Hochbrücke - Steinwehr würde ich das nicht machen. Der Rest sieht halt so aus wie auf dem anderen Foto (zwischen Sehestedt und Kiel, da wo die Dornenbüsche sind 😀 )
    2 mal vom Benutzer geändert, zuletzt am 13.10.2017 um 10:31:52 Uhr
    Südseite Rader Hochbrücke
    Südseite Rader Hochbrücke
    Eingestellt am 13.10.2017 um 10:28 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
    Nordseite Richtung Kiel
    Nordseite Richtung Kiel
    Eingestellt am 13.10.2017 um 10:28 Uhr
    Zum Vergrößern auf das Bild klicken
  • Handbikestrecken Kieler Umland

    Katrin
    Hallo Theresa,

    ich wohne in Kiel und bin regelmäßig im Kieler Umland (nördlich des Kanals) unterwegs, Streckenlängen meist zwischen 50 und 65 km.

    Lass mich wissen, wenn du mehr wissen möchtest.

    Viele Grüße
    Katrin
  • Handbikestrecken Kieler Umland

    theresa
    Hallo

    @Blaubaer: die Strecke auf den Bildern sieht toll aus. Aber das wird mit meinem Handbike wohl eher schwer werden. Irgendwann muss ich mir dann vielleicht doch mal noch ein zweites Bike zulegen, aber dafür muss ich wohl noch ne Weile sparen...

    @Katrin: Kennst Du auch die Streckenlage um Kronshagen? Ich hab schonmal auf der Karte geguckt, wie der Fahrradweg zum Kanal wäre...der läuft immer an einer Straße entlang (vielleicht auch streckenweise AUF der Straße?).

    Viele Grüße,
    Theresa
  • Handbikestrecken Kieler Umland

    Katrin
    Hallo Theresa,
    Kronshagen kenne ich ganz gut - ich bin da großgeworden. 😉
    Leider war ich dort noch nie mit dem Handbike unterwegs. Ich würde immer versuchen, möglichst schnell aus dem Ort herauszukommen. Möglicherweise also Richtung Ottendorf od. Suchsdorf - je nachdem, wo du genau wohnst. Wie gesagt, Richtung Norden über den Kanal könnte ich dir dann auch eine ganz nette Strecke sagen, aber dorthin muss man wohl oder übel erstmal kommen.
    (Ich würde übrigens zusätzlich zur Fahne auf jeden Fall auch noch Beleuchtung am Bike anbringen, unabhängig davon, ob du auf Radwegen oder auf der Straße unterwegs bist. )
    Viele Grüße
    Katrin

  • Re

    Blaubaer
    @theresa
    An deiner Stelle würde ich mal die Strecke versuchen:
    Kronshagen - Russee - Mielkendorf - Rumohr - Wrohe - Emkendorfer Kreuz - Westensee (oder geradeaus nach Brux) - Achterwehr - Russee - Kronshagen
    Wie gesagt, die App Komoot ist da gut.

    Die Strecke lässt sich dank dem neuen Radweg gut fahren, nur zwischen Rumohr und Emkendorfer Kreuz ist Straße angesagt, aber das ist kein Problem. Fahren bei gutem Wetter viele Rennräder rum.

    Je nachdem lassen sich einige kleine Veränderungen machen, wenn man nicht nur Landstraße fahren möchte oder Teile verkürzen (Steinfurt - Wrohe / Wrohe - Westensee) oder verlängern (Brux - Bredenbek (morgens sehr schön) / Quarnbek - Stampe - Ottendorf) möchte.
  • Danke

    theresa
    @Katrin
    Ottendorf wäre näher, aber da gibts nur die Dorfstraße hin, und die hat glaub ich noch nicht mals nen abgetrennten Fahrradweg (oder verwechsel ich die gerade?). Naja, ich muss es wohl einfach mal ausprobieren...

    @Blaubaer
    Vielen Dank! Die Strecke werde ich mir bestimmt auch mal angucken, aber da nehm ich dann zur Sicherheit besser noch meinen Mann auf dem Fahrrad mit, da dass ja dann schon ne ganz schöne Ecke ist. Die App Komoot hab ich mir mal runtergeladen und auch schon ein bisschen angeguckt. Kannst du da Kartenmaterial empfehlen, was man kaufen sollte? Rentiert sich das? Oder reicht das kostenfreie Material auch schon aus?
  • komoot

    Blaubaer
    Zu Komoot, da würde ich warten bis wieder das 19 Euro für alles Angebot kommt und dann die ganze Welt kaufen. Habe ich auch gemacht und es nicht bereut 🙂
  • Erste zwei kleine Touren gefahren

    theresa
    Ich habs geschafft und hab immerhin zwei kleinere Touren in der letzten Woche gemacht. Bei der zweiten Tour bin ich auch mal nach Landwehr zur Fähre gefahren, hab aber nicht übergesetzt. @Katrin wie sieht das da auf der anderen Seite aus? Kommt man da mit einem Renner auf nem Radweg weiter? Auf hier der Kanalseite konnte ich nur einen Weg wie auf Blaubaers Fotos sehen, und das war mir dann doch zu holprig.
    Der Fahrradweg ist ansonsten leider auch nicht so ganz gut in Schuss, aber man kann ihn benutzen...
    @Blaubaer das Angebot bei Komoot hab ich gerade verpasst, aber das kommt sicher nochmal. Momentan gucke ich mir allerdings sowieso die Strecken meist vorher an und das Handy steckt dann hinter der Rückenlehne in der Tasche.

    Viele Grüße,
    Theresa
  • Fähre

    Katrin
    Hallo Theresa,

    auf der anderen Kanalseite gibt es jede Menge gute Möglichkeiten. Zum einen gut befahrbare Landstraßen, aber auch vernünftige Radwege und gut asphaltierte und kaum befahrene kleine Straßen (eher eigentlich Wirtschaftswege) zwischen Feldern.

    Wenn du auf der anderen Kanalseite ankommst fährst du z. B. hoch bis zur Hauptstraße, überquerst diese, hältst dich dann rechts und fährst über den Radweg an der Hauptstraße Richtung Warleberg. Irgendwann - nach einem kleinen Anstieg - kommt dann ein kleiner Abzweiger nach links (Knallholt). Da sind dann die besagten asphaltierten ruhigen Straßen. Damit könntest du mal anfangen. Wie gesagt.. nur ein Beispiel. Wenn du magst, zeig ich dir das auch gern mal.

    Viele Grüße
    Katrin
  • Gemeinsam fahren

    theresa
    Hallo Katrin,

    sehr gerne. Die letzten Touren waren jetzt jedesmal sehr spontan, weil dann doch noch die Sonne rausgekommen ist. Aber ich habs inzwischen auf die Nordseite des Kanals gepackt! Knallholt hab ich aber noch nicht entdeckt...
    Hast du feste Zeiten zu denen du immer fährst? Oder wie sieht es generell zeitlich bei dir aus? Ich bin bis jetzt nur mit einem Rücklicht ausgestattet, weshalb ich immer gucke, dass es auf jeden Fall noch hell ist, so lange ich unterwegs bin (zumal ich ja noch etwas herumprobiere was die Strecke angeht, und das mache ich auch eher ungern im Dunkeln). Das schränkt den zeitlichen Rahmen im Winter natürlich etwas ein.

    Viele Grüße,
    Theresa
Eine Antwort schreiben
Nur angemeldete Nutzer können antworten.
© 2017 handbike.de  |   Suchen  |   Kontakt  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum